English Version | Intranet | Schnellzugriff

Preise und Auszeichnungen

Unsere Absolvent/inn/en sind begehrt

Abschlussfeier der Göttinger HAWK-Fakultät Naturwissenschaften und Technik: 76 Bachelor- und Master-Absolvent/inn/en, ein Student erhält DAAD-Preis

Feierlich verabschiedete die Göttinger Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen jetzt ihre diesjährigen 76 Absolventinnen und Absolventen. Rednerinnen und Redner würdigten in ihren Grußworten die guten Berufsaussichten der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie die Chancen für die Gesellschaft.

„Jetzt gilt es, das Gelernte in der Praxis anzuwenden.“  Mit diesen Worten begrüßte Professor Thomas Hirschberg, Geschäftsführender Dekan der Fakultät, die Absolventinnen und Absolventen und deren Familienangehörige. Zusammengekommen waren sie im der historischen Aula am Wilhelmsplatz der Georg-August-Universität Göttingen.

DAAD-Preis für Studenten der Fakultät [n]

Professorin Christiane Dienel, Präsidentin der HAWK, unterstrich in ihrem Grußwort die hohen Ansprüche an das Studium der Ingenieurwissenschaften sowie die exzellenten Berufsaussichten: „Unsere Absolventen sind sehr begehrt und viele haben ihre Arbeitsverträge bereits in der Hand.“  Zudem zeichnete sie den aus Kamerun stammenden Ivan Donfack Djoumedjio mit einem DAAD-Preis aus. Der Student im Studienfach Elektrotechnik und Informationstechnik erhielt die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung für seine sehr guten akademischen Leistungen und sein vorbildliches gesellschaftliches Engagement bei der Unterstützung seiner Mitstudenten.

Professor Gerd Litfin, Vorsitzender des Fördervereins der Fakultät, bemerkte in seinem Grußwort, dass die Absolventinnen und Absolventen nach dem harten Studium mit dem schönsten Beruf belohnt wurden. Zudem würden sie helfen, technische und gesellschaftliche Probleme zu lösen. „Sie können mit Ihrem Wissen in die Zukunft sehen.“

Absolventin Anna Scheglov begeistert mit ihrer Rede

Die Absolventin Anna Scheglov sprach stellvertretend für alle Studentinnen und Studenten und appellierte an die Mitstudierenden: „Setzt euch hohe Ziele! Seid dankbar den Menschen, die euch hochgeholfen haben – Eltern, Freunde, Professoren und Betreuern!“ In Bezug auf die eigenen Forschungsergebnisse und die der Kommilitonen sagte sie: „Wenn ich weiter geblickt habe als frühere Wissenschaftler, dann deshalb, weil ich auf Schultern von Riesen stehe.“

Die Vielfalt an praxisorientierten Abschlussthemen an der Fakultät N wurde deutlich, als die Absolventinnen und Absolventen kurz das Thema ihrer Abschlussarbeit persönlich vorstellten – vom Auto-Kühlsystemen über die Vermessung optischer Linsen und die LED-Hochgeschwindigkeitsfotografie in der medizinischem Forschung bis zu topografischen Karten für die Forstwirtschaft. Bei der Abschlussfeier wurde erneut deutlich, welche große Rolle Unternehmen in Südniedersachsen spielen, an denen Studentinnen und Studenten ihre Abschlussarbeiten erarbeiten.

Den neun Jahrgangsbesten Katjana Lange (nicht anwesend), Artur Fischer, André Hafer, Jan Winter, Fabian Kranert und Anna Scheglov (Bachelor) sowie Jonas Kaltenhäuser, Jens Feldmann und Fabian Jost (Master) überreichte Prof. Peter Reinke einen Buchpreis. Prof. Dr. Osterried gab dem Nachmittag mit klassischen Klavierwerken einen feierlichen und damit passenden Rahmen.
 

Erscheinungsdatum: 11.11.2015