English Version | Intranet | Schnellzugriff

Preise und Auszeichnungen

HAWK-Gründung FOVEA ist mit dem German Design Award - Special Mention ausgezeichnet

Nadine Weiberg, Studentin der HAWK, gestaltete als Mitgründerin von FOVEA im Rahmen ihres Studiums das Corporate- und Interface Design für das Unternehmen

Der German Design Award ist ein internationaler Premiumpreis des Rats für Formgebung. Der Rat für Formgebung ist eine unabhängige und international agierende Institution, die Unternehmen darin unterstützt, Designkompetenz effizient zu kommunizieren, und gleichzeitig darauf abzielt, das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. Aus 10 Wettbewerbskategorien wird die Jury am 30. Und 31. Juli die nationalen und internationalen Spitzenleistungen aus dem Kommunikationsdesign auswählen, die mit dem Award ausgezeichnet werden.

Das ausgezeichnete Unternehmen FOVEA GmbH ist eine Ausgründung der HAWK. Das interdisziplinäre Gründerteam setzt aus den HAWK-Absolventen bzw. –Studierenden Manfred Ide (Fakultät Ressourcenmanagement), Christopher Herbon (Fakultät Naturwissenschaften und Technik) sowie Nadine Weiberg (Fakultät Gestaltung) zusammen. Während Herbon sein Studium mit Auszeichnung abschloss und zur Zeit bei FOVEA promoviert, wurde Weiberg bereits 2013 für ihre Abschlussarbeit „Käferkunde“ mit dem Red Dot Junior Award ausgezeichnet.

Bisher konnte sich das junge Unternehmen, das sich mit der Entwicklung einer Holzlogistik- und –vermessungssoftware beschäftigt, in zahlreichen Innovations-Wettbewerben erfolgreich durchsetzen, wie zuletzt beim CeBit Innovation Award 2015, der mit 50.000 Euro dotiert war, oder als „Gründerchampion Niedersachsen“. Die Software bindet die mobile Datenerfassung sowie die fotooptische Messung via Smartphone ein. Die einfach bedienbare Software richtet sich an alle Beteiligten der Holzlieferkette.

Weitere Informationen:

Erscheinungsdatum: 16.11.2015