English Version | Intranet | Schnellzugriff

Preise und Auszeichnungen

Ausgezeichnet: Doktorarbeit von Christopher Herbon

HAWK-Absolvent bekommt Preis der Gesellschaft für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft

Intelligente Systeme sind längst auch Forschungsgegenstand der Landwirtschaft. Die Gesellschaft für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (GIL) hat jetzt bei ihrer Jahrestagung in Osnabrück drei Nachwuchsforscher ausgezeichnet. Einer davon ist Christopher Herbon. Er überzeugte die Jury mit seiner Dissertation zum Thema "Photogrammetric Surveying of Wood Piles on Handheld Devices“ an der Magdeburger Otto von Guericke Universität.

Herbon entwickelte Methoden, Holzpolter mithilfe mobiler Geräte zu vermessen. Um die Polter zu bestimmen, muss die Methode in der Lage sein, eine 3D Rekonstruktion anzufertigen. Nebenher arbeitete Herbon als Software-Ingenieur bei der HAWK-Ausgründung FOVEA GmbH. Die FOVEA vertreibt die Handysoftware weltweit. Herbon selbst ist seit Anfang des Jahres bei Bosch tätig, um kamerabasierte Fahrerassistenzsysteme zu entwickeln. Seinen Bachelor- und Master hatte er an der Göttinger HAWK-Fakultät Naturwissenschaften und Technik absolviert. Von Seiten der HAWK  betreute Prof. Dr.-Ing. Bernd Stock die Doktorarbeit von Christopher Herbon.

Erscheinungsdatum: 29.02.2016 

Besuchen Sie uns bei:

HAWKPresse