English Version | Intranet | Schnellzugriff

Preise und Auszeichnungen

Förderpreis für Holzmindener Absolventen

Florian Menne überzeugt Gütegemeinschaft Leitungstiefbau mit Masterarbeit „Neue Stromtrassen in Deutschland“

"Neue Stromtrassen in Deutschland – Notwendigkeit im Zusammenhang mit der Energiewende" heißt die Abschlussarbeit von Florian Menne im Masterstudiengang Energieeffizientes und Nachhaltiges Bauen. Die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e.V. zeichnete sie jetzt mit ihrem Förderpreis aus. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

In seiner Arbeit beleuchtet Menne verschiedene Aspekte, angefangen bei dem Verlauf der Energiewende in Deutschland und den daraus resultierenden Folgen für das deutsche Energieversorgungsnetz. Den Schwerpunkt legt er dabei auf die Übertragungsnetze.

Im Fokus steht der Ausbau der Übertragungsnetze

"Die Übertragungsnetze müssen weiter ausgebaut werden, um auch in Zukunft ein stabiles Netz gewährleisten zu können", erklärt der 25-Jährige, der zuvor im Bachelor Wirtschaftsingenieur mit der Studienrichtung Infrastruktur studierte. Grund für die notwendige Entwicklung sei der enorme Ausbau der Anlagen zur erneuerbaren Energieerzeugung. Hierdurch käme es immer wieder zu Situationen, die die Stabilität der Netze gefährden.

Im Hinblick auf den Ausbau der Netze greift Menne die Diskussion auf, ob der Ausbau der Übertragungsnetze und vor allem der SuedLink als Freileitung oder als Erdkabel durchgeführt werden soll. Die Technologien stellt er gegenüber und schildert Vor- und Nachteile. Ebenso gibt Menne politischen Aspekten Raum.

Lob von der Jury

Die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau lobt das Gesamtkonzept. "Besonders positiv bewertete die Jury die große Themenvielfalt der Arbeit von physikalischen Erläuterungen bis zu politischen Auswirkungen", schreibt sie auf ihrer Internetseite.

Das passende Thema für seine Abschlussarbeit fand Florian Menne, der ursprünglich aus Bad Driburg stammt, im Laufe verschiedener Praktika bei der Südwestdeutschen Rohrleitungsbau GmbH in Frankfurt. Mittlerweile ist er dort als Bauleiter tätig.

Für den Förderpreis bewerben

Die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e.V. ist ein Zusammenschluss von Fachbetrieben des Leitungstiefbaus aus der gesamten Bundesrepublik, die vor allem im Kabelleitungstiefbau tätig sind. Den Förderpreis vergibt die Gütegemeinschaft einmal im Jahr. Bewerbungen für den Förderpreis 2017 werden schon jetzt entgegengenommen. Eine Übersicht der erforderlichen Unterlagen findet sich unter www.kabelleitungstiefbau.de

Erscheinungsdatum: 03.06.2016 

Besuchen Sie uns bei:

pages/HAWK-HHG-Holzminden/206132646091633