English Version | Intranet | Schnellzugriff

Vizepräsident der HAWK

Prof. apl. Prof. Dr. Wolfgang Viöl ist seit 2011 Vizepräsident für Forschung an der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Seit 2012 leitet er auch das Fraunhofer Anwendungszentrums für Plasma und Photonik in Göttingen.

Kontakt


 

 

Prof. apl. Prof. Dr. Wolfgang ViölVizepräsident Forschung und Transfer der HAWK Hochschule

Hohnsen 4 (Raum 101),
31134 Hildesheim

Tel.:+49/5121/881-265
Fax: +49/5121/881-132
E-Mail schreiben

Aufgabenbereiche


Dem Vizepräsident der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen obliegen folgende Aufgabenbereiche:

Gremientätigkeit


Als Vizepräsident für Forschung und Transfer führt Wolfgang Viöl im folgenden Gremium den Vorsitz:

Vita


Wolfgang Viöl ist verheiratet und Vater von 4 Kindern.

Er wurde unter anderem im Jahr 2007 mit dem Niedersächsischen Wissenschaftspreis als herausragender Wissenschaftler und im Jahr 2004 mit dem Kooperationspreis des Landes Niedersachsen, für erfolgreiche Partnerschaften zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, ausgezeichnet.

seit 2012

Leiter des Fraunhofer Anwendungszentrums für Plasma und Photonik

2011 - 2013 Vorstandsvorsitzender des Measurement Valley e. V.
seit 2011 apl. Prof. an der TU Clausthal
seit 2011 Vizepräsident für Forschung der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
2008 - 2010 Institutsdirektor des Laser-Laboratoriums Göttingen e.V., Geschäftsführer der LLG GmbH
seit 2002 Institutsleiter des Instituts für Mechatronik und angewandte Photonik von der N-transfer GmbH an der HAWK
2001 - 2011 Privatdozent an der TU Clausthal
seit 1994 Berufung auf eine Professur an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/ Göttingen
1994 – 2001 Privatdozent an der Universität Düsseldorf
1994 Habilitation für das Fach Experimentalphysik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1989 – 1994 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Düsseldorf am Institut für Laser- und Plasmaphysik
1988 Promotion an der Universität Düsseldorf
1985 – 1989 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Laser- und Plasmaphysik an der Universität Düsseldorf
1979 – 1985 Studium der Physik an der Universität Düsseldorf
1978 - 1979 Grundwehrdienst
1966 - 1978 Schulbesuch in Düsseldorf
1959 geboren in Düsseldorf