English Version | Intranet | Schnellzugriff
Management,
Soziale Arbeit, Bauen

Studieninteressierte

MA Soziale Arbeit im sozialräumlichen Kontext

Worum geht es im Studiengang?

In diesem konsekutiven Masterstudiengang geht es um den sozialräumlichen Kontext, in dem Menschen ihre Potenziale entfalten, ihre sozialen Netzwerke entwickeln und die in der Lebenswelt auftretenden sozialen Probleme bearbeiten. Am Standort Holzminden legen wir dabei einen besonderen Schwerpunkt auf den Bedarf Sozialer Arbeit im ländlichen Raum. Aber auch der Vergleich mit großstädtischen Sozialräumen spielt im Laufe des Studiums eine Rolle.

Die Studierenden werden so darauf vorbereitet, im Spannungsfeld zwischen internationalen und regionalen Verflechtungen Diversität zu gestalten und gleichzeitig Inklusion zu sichern.

Zu den zentralen Studieninhalten zählen: Analyse der Praxis, Forschung und Evaluation, Entwicklung und Steuerung in der Sozialen Arbeit, Medien/Social Media, Beratung/Coaching und Diversity.

_______________________________________________________
 


Studieninhallte und Ausrichtung


In den Modulen findet eine unmittelbare Verknüpfung mit der Praxis der Studierenden und eine vertiefende theoretische Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen und Herausforderungen statt.

Praxisanalysen und die  Erschließung von innovativen Methoden und Konzepten stehen dabei im Zentrum. Forschung und Evaluation werden als wesentliche Kompetenzen in der Sozialen Arbeit sowohl in der Praxis als auch in der Lehre repräsentiert.

Die Themen Diversität und Inklusion sind als Querschnittskompetenzen in allen Modulen sowie explizit in einem Modul des 3. Semesters Gegenstand des Studiums.
 

Wahlpflichtangebote am Studienort Holzminden
Schwerpunkt: Beratung sowie Supervision/Coaching; Alternativen: Informationsaufenthalt in einem anderen Land, Vertiefung von Themengebieten an anderen Hochschulen, Bürgerschaftliches Engagement