English Version | Intranet | Schnellzugriff

UNESCO-Weltkulturerbe in Hildesheim: Bedeutende Erbschaften - aktuelle Erfordernisse

Prof. Berthold Burkhardt eröffnet Vortragsreihe des Hornemann Kollegs zur Erhaltung vom Weltkulturerbe

Seit vier Jahrzehnten berät der Internationale Rat für Denkmalpflege ICOMOS als nicht-staatliche Vereinigung von Fachleuten die UNESCO bei der Vorbereitung von Entscheidungen über das zukünftige Weltkulturerbe. Alle Anträge werden fachlich streng geprüft. Das war auch 1983 und 1985 so, als über die Anträge zu Hildesheim befunden wurde.

Anschließend stehen die nationalen ICOMOS Komitees den Eigentümern der Welterbestätten bei der Bewahrung des Welterbes beratend zur Seite. Denn mit dem Welterbe-Status steigen auch die Ansprüche, sowohl an die Nutzung wie auch an die Erhaltung für kommende Generationen. Ziel des sog. Präventiven Monitorings durch ICOMOS ist es, die Entwicklung des Kulturerbes zu beobachten und die Verantwortlichen entsprechend der „Operational Guidelines“ zu beraten.

Auch bei den jüngsten Sanierungen und Umbauten von St. Michael und dem Hildesheimer Dom war ICOMOS eingebunden. Jeweils zwei ICOMOS Mitglieder betreuen ehrenamtlich eine Welterbestätte, z. Zt. Dipl.-Rest. York Rieffel M.A., neu hinzugekommen ist seit diesem Jahr Dipl.-Ing. Frank P. Hesse, ehemals Landesdenkmalpfleger in Hamburg.

Prof. Berthold Burkhardt aus Braunschweig ist derzeit Sprecher der ICOMOS Monitoring Gruppe in Deutschland und hat dadurch einen umfassenden Überblick über Entwicklungen aber auch Nöte der 38 deutschen Welterbestätten.

Zum Vortrag von Prof. Berthold Burkhardt im Rahmen des Hornemann Kolleg 4 – „Wir haben UNESCO Welterbe … und nun? “ mit anschließendem Gespräch und Umtrunk lädt das Hornemann Institut der HAWK und die Fachschaft der Fakultät Bauen und Erhalten alle Interessierten am 28. April 2014 um 18:30 Uhr ganz herzlich in die Alte Bibliothek, Brühl 20, in Hildesheim ein!

Der Vortrag findet statt im Rahmen des Hildesheimer Themenjahres 2014 „Welterbe und Geschichte.“

Rückfragen bitte an:

Dr. Angela Weyer M.A.
Institutsleiterin
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst
Hildesheim/Holzminden/Göttingen
HORNEMANN INSTITUT
Kardinal-Bertram-Strasse 36
31134 Hildesheim
Tel. +49 5121 408179
www.hornemann-institut.de

Erscheinungsdatum: 24.04.2014