English Version | Intranet | Schnellzugriff

Einblicke in Etappen des Projekts LernkulTour an der HAWK

Veranstaltung „Treffen mit dem/der Ex“ in den ELP – Studiengängen zeigt, dass sich das Studium in diesen Feldern lohnt

Neue Berufschancen eröffnen mit einem Studium der Ergo-, Logo- oder Physiotherapie ...

Knapp 60 teilnehmende Studierende und eine sehr lebendige Diskussion: Die freiwillige Veranstaltung „Treffen mit dem/der Ex – Berufliche Wege“ stieß bei den Studierenden der Studiengänge Ergo-, Logo- und Physiotherapie auf großes Interesse. Im Gegensatz zum letzten Semester berichteten am 18. Oktober 2016 nicht junge Absolvent/innen über ihren Berufseinstieg nach dem Studium, sondern gestandene Profis, die sich mit diesen Studiengängen von der HAWK aus neue berufliche Chancen eröffnen konnten.

Die vergleichsweise jungen Studiengänge stehen häufig vor der Frage: Weshalb ELP, die klassischen schulischen Ausbildungsberufe, studieren? Zunehmende Akademisierung in der Branche und gestiegene Ansprüche an professionelles und konzeptionelles Handeln sind mögliche Antworten – die Zeit arbeitet für Akademiker/innen in diesen Gesundheitsberufen. Das „Treffen mit dem/der Ex“ konnte dies den Studierenden ganz praktisch untermalen:
Anne Hinneburg berichtete über ihren Weg „Von der Jogginghose ins Ministerium“. Sie arbeitet heute als Referentin für Arbeit und Gesundheit im niedersächsischen Innenministerium. Diana Wolff berichtete über ihre spannende Tätigkeit im Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf, wo die Ergotherapeutin durch ihr Studium in das Feld der Neurostimulation einsteigen konnte. Frauke Ackenhausen schließlich stellte ihr Arbeitsfeld bei VW vor. Sie ist dort in die betriebliche Gesundheitsförderung eingestiegen.

Alle drei Referentinnen studierten an der HAWK und sagen heute, dass dies eine gute und richtige Entscheidung war. Für die Studierenden, dies bestätigt auch Karoline Munsch als Mitorganisatorin aus den Studiengängen, sind solche Vorbilder und Beispiele wichtig, um neue berufliche Tätigkeitsniveaus und Möglichkeiten, die sich durch das Studium ergeben, für sich zu konkretisieren.

Die Veranstaltung „Treffen mit dem/der Ex“ wird gemeinsam von ELP und LernkulTour jedes Semester ausgerichtet. Dabei wechseln sich semesterweise junge Absolvent/innen im Berufseinstieg mit Personen ab, die die Möglichkeiten als Akademiker/innen bereits voll für sich nutzen konnten.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung? Dagmar.borchers@hawk-hhg.de