English Version | Intranet | Schnellzugriff
Naturwissenschaften
und Technik

Masterarbeiten MEng Präzisionsmaschinenbau

Konstruktion FH Göttingen

Vom breiten Themenspektrum und vom Ablauf her ist die Masterarbeit ähnlich wie die Bachelorarbeit zu verstehen (siehe dort). Allerdings steigen die Ansprüche in wissenschaftlicher Tiefe deutlich. Inzwischen wurde nämlich das Wissen in drei Semestern noch einmal verbreitert und vertieft. Die Labore werden bei uns nicht selten mit anspruchsvollen Projektarbeiten belegt (zum Beispiel die Berechnung, Schwingungssimulation und Herstellung eines besonders leichten und genauen Hohlspiegels in Wabenbauweise), so dass eigenständiges Lösen komplexer Probleme in der Masterarbeit bewiesen werden kann und soll. Dazu gehört nun wie selbstverständlich, dass Fachliteratur - häufig in Englisch- gesichtet und deren Inhalt zur Erweiterung des eigenen Wissens für diese Masterarbeit studiert wird. Auch praxisnahe Forschung wie Konstruktionen, Analysen und Simulationen für die Industrie müssen mit systematischen Methoden, Berechnungen, Darstellung des derzeitigen technischen Standes oder streng wissenschaftlicher Auswertung von Experimentierreihen unterlegt werden. Hier muss alles ganz genau stimmen: Von der Gliederung über die Skalierung von Grafiken und Diagrammen bis zur Zitierung der Schriftquellen.

Die Forschungsarbeiten in unserer Hochschule werden von besonders qualifizierten Absolventen unterstützt, indem interessante aber kniffelige Masterthemen bearbeitet werden. Für diesen Personenkreis gibt es manchmal auch eine Fortsetzung ihrer Forscherkarriere durch bezahlte Mitarbeit an Drittmittelprojekten, die in der Regel zur Promotion begleitet werden. Einige Wissenschaftspreise gehen für beste Masterarbeiten regelmäßig an die HAWK, was für die Absolventen dieser Masterthemen natürlich eine tolle Bestätigung ist, zusätzlich zur hervorragenden Note.

 2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007 

Untersuchung des treibologischen Verhaltens innovativer Führungsschienengleitbeläge in Kombination mit neuartigen Kettentypen
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Bußmann
Semester: Sommer 2015
Optimierung der Ausrichttoleranzen von Achsen zukünftiger Messmaschinen der Firma Mahr
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Schalz
Semester: Sommer 2015
Thermische Modellbildung und Simulation von Mahr-Plattform-Achsen
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Schalz
Semester: Sommer 2015
Untersuchung von Elastomeren hinsichtlich quantitativer Zusammenhänge zwischen IRHD-Grad, E-Modul und Verlustfaktor bei dynamischen Mikroindentation
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Kirchhoff
Semester: Sommer 2015
Topologische Untersuchung von Mikro-Rauheiten einer mit Atmosphärendruckentladung (ADE) behandelten Glasoberflächen
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Viöl
Semester: Winter 2014/15
Aufbau einer neuen Abgleichmaschine für Mikroskop-Objektive
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Osterried
Semester: Winter 2014/15
Process Definition and introduction of complexity reduction across different original-Equipment starter
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Bußmann
Semester: Winter 2014/15
Schwingungsanalysen und Anpassung eines condition Monitoring Systems an eine Kaltwalzanlage
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Kirchhoff
Semester: Winter 2014/15
Entwicklung einer optimierten Schleifmaschine für YAG-Laserstäbe
Prüfer/in: Herr Prof. Dr. Kirchhoff
Semester: Winter 2014/15