English Version | Intranet | Schnellzugriff
Naturwissenschaften
und Technik

Fachgebiet Werkstoffkunde

Studiengang Präzisionsmaschinenbau in Göttingen

Im
Fachgebiet Werkstoffkunde
werden werkstoffwissenschaftliche Grundlagen mit Blick auf die Anwendung von Werkstoffen in Konstruktion und Fertigung behandelt. Durch Vermittlung von Kenntnissen über die Entwicklung neuer Werkstoffe, über Anforderungen und Leistungsparameter wird eine Entscheidungskompetenz bei der Werkstoffauswahl erzielt. Das Fachgebiet umfasst folgende Teilgebiete:
  • Metall- und Legierungskunde
  • Gläser
  • Hochtemperatur- und Sonderwerkstoffe
  • Kunststoffe
  • Verbundwerkstoffe
Kontakt:
Prof.Dr.rer.nat. Frank Gräfe
Prof.Dr. Gisela Ohms
Es werden grundlegende Kenntnisse über den Zusammenhang zwischen Struktur und Eigenschaften vermittelt und Werkstoffe mit ihren wichtigsten Eigenschaften, Verarbeitungs- und Einsatzmöglichkeiten vorgestellt.

Methoden der Werkstoffprüfung (Zug- und Druckprüfung, Thermoanalyse, Ultraschall, Härte) sowie Methoden der physiko-chemischen, strukturellen und morphologischen Charakterisierung werden behandelt und im Laborversuch auf praktische Aufgabenstellungen angewendet. Veränderungen von Werkstoffeigenschaften durch Alterung, Abbau und Korrosion werden in Verbindung mit Fragestellungen zur Schadensdiagnostik untersucht.