English Version | Intranet | Schnellzugriff

Fachtagung "Therapeutisches Reiten managen"

26. Oktober 2001, 9.30 - 17.00 Uhr, FH Hildesheim / Holzminden / Göttingen, Goschentor 1, Raum 1, 31134 Hildesheim

Das Hildesheimer Institut für Therapeutisches Reiten e.V. (IThR) lädt ein zu seiner 3. Hildesheimer Fachtagung, die am 26. Oktober 2001 an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/ Göttingen in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Sozialpädagogik, Studienschwerpunkt Rehabilitation der Hochschule stattfindet.

Mit dem diesjährigen Schwerpunkt "Therapeutisches Reiten managen. Möglichkeiten und Chancen der Anbieter heute" werden neue Erkenntnisse und Betrachtungen zu den Zielrichtungen und Wirkungen des Therapeutischen Reitens vorgestellt und diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei fünf Beiträge, die sich mit neuen Erkenntnissen der Qualitäts- und Öffentlichkeitsarbeit, der Förderdiagnostik in der Reittherapie und Finanzierungsaspekten rund um das Therapeutische Reiten auseinander setzen.

Weitere Informationen gibt die Geschäftsstelle des Instituts, Herr Michael Böwer unter Tel. 0421-5001817. Anmeldungen zur Tagung werden bis zum 10. Oktober entgegen genommen. Eingeladen sind Interessierte, Betroffene und ihre Angehörigen sowie Reittherapeuten /-innen und Verbandsvertreter aus der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe sowie dem Gesundheitswesen. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter "www.institut-fuer-thr.de".

Informationen zum Themenbereich

Im Bundesgebiet bestehen rund 600 Fachstellen und Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens, die Reittherapie als medizinisches und pädagogisches Angebot einsetzen.

Bundesweit werden dort rund 12.000 Menschen, primär Kinder und Erwachsene mit gesundheitlichen Einschränkungen, Behinderungen, psychischen Erkrankungen, Entwicklungs-verzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten gefördert. Steigenden Zahlen steht eine geringe Lobby gegenüber.

Es fehlt an wissenschaftlichen Studien, Wirksamkeitsbelegen und - mancherorts - an Qualität in der Behandlung und Betreuung der Hilfesuchenden. Dumpingangebote und Kostendruck durch sozial- staatliche Einsparungen betreffen etablierte Einrichtungen und Fachkräfte.

Das "Institut für Therapeutisches Reiten e.V." ist die bundesweit einzige Forschungseinrichtung für das Therapeutische Reiten.

Es setzt auf Beratung für Betroffene, Öffentlichkeitsarbeit und gezielte wissenschaftliche Forschung und kooperiert eng mit zahlreichen Hochschulen im Bundesgebiet (FU Berlin, FH Merseburg, Uni Dortmund, FH Magdeburg-Stendal und den Hochschulen in Lüneburg und Göttingen).

Zielrichtung Die Fachtagungen sollen ein Forum für Theorie und Praxis des Therapeutischen Reitens bilden. Dementsprechend richten wir uns an Fachkräfte und Verantwortliche in Institutionen, Verbänden und Hochschulen, die sich mit dem Fachgebiet auseinander setzen und präsentieren eigene und auswärtig entstandene Forschungsergebnisse sowie Beiträge zu aktuellen Fragestellungen und Themen im Spektrum des Therapeutischen Reitens. Erwartet werden, entsprechend erster Erfahrungen, zwischen siebzig bis einhundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vorträge Referenten der Fachtagungen des IThR e.V. sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen sowie Fachfrauen und Fachmänner aus der Praxis oder aus Institutionen, die im Spektrum des Therapeutischen Reitens tätig sind. Die Beiträge sollen geprägt sein durch Praxisnähe und Verständlichkeit; sie sollen aktuelle und/ oder grundsätzliche Fragen im Spektrum des Therapeutischen Reitens aufgreifen. An jeden Beitrag schließt sich eine Diskussion im Plenum an.

Tagungsgebühr Es wird eine Gebühr von 45,- DM erhoben. Mitglieder des IThR e.V. zahlen eine auf 35,- DM verminderte Gebühr. Schwerbehinderte, Arbeitslose, Studierende und Auszubildende (mit Nachweis) zahlen ebenfalls einen Kostenbeitrag von 35,- DM. Jeweils enthalten sind Tagungsmaterialien (insbesondere die Skripten der Vorträge) und eine Kaffeemahlzeit. Die Tagungsgebühr ist mit der Anmeldung vorab bis einschließlich 10. Oktober 2001 auf das Konto des IThR, Kto.-Nr. 92 46 36 bei der Kreissparkasse Hildesheim (BLZ 259 501 30) zu entrichten. Zum Nachweis der Zahlung ist zur Tagung ein Beleg der Überweisung vorzulegen .

Anmeldungen Zur Tagung ist eine formlose Anmeldung über die Geschäftsstelle des IThR e.V., z.Hd. Herrn Michael Böwer, Ulmenstr. 2a, 28199 Bremen, Tel. 0421-5001817, mail: ithr@addcom.de, sowie die Überweisung der Tagungsgebühr bis 10. Oktober 2001 erforderlich.

Die Anmeldung erlangt ihre Gültigkeit durch Gutschrift auf unserem Konto. Eine Rückerstattung der Tagungsgebühr einschließlich des Rückzugs der Anmeldung ist grundsätzlich nur bis einschließlich 14 Tage vor Beginn möglich.

Anreisehinweise Das Tagungsgebäude ist ein futuristischer Gebäudekomplex des Fachbereichs Wirtschaft und liegt in der Innenstadt Hildesheims an der Kreuzung der Straßen "Hohnsen" und "Goschentor". Zu erreichen ist es per ÖPNV ab dem Hauptbahnhof Hildesheim durch Buslinie 4, Haltestelle "Goschentor". Per PKW wird folgende Anfahrt empfohlen: Über die A 7 kommend, Abfahrt "Hildesheim, Elze u.a.", im darauf folgenden Kreisel: dritte Abfahrt rechts Richtung "Universität/ Fachhochschulen", dann weiter Richtung "Fachhochschulen" folgend bis zur 2. Ampel: dortigen Parkplatz nutzen, von dort 5 Min. Fußweg (ausgeschildert). Sollte dieser ausgelastet sein, bitte direkt am Tagungsgebäude parken. Der Weg dorthin: (und Parkplatz für gehbehinderte Personen:) Hinter der besagten 2. Ampelanlage: Abfahrt Richtung "Seesen, Fachhochschulen", 2.Ampelkreuzug rechts, nächste Ampelkreuzung wieder rechts (rechter Hand liegt das Tagungsgebäude), wiederum hinter der nächsten Ampel rechts abbiegen, dort ausgeschilderte Parkierung nutzen.

Siehe auch: www.fh-hildesheim.de (dort: "der weg zu uns" und dann hinsichtlich des Standorts "Hildesheim" anklicken) oder www.hildesheim.com .

Weitere Informationen Sollten Sie weitere Fragen zur Veranstaltung haben, wenden Sie sich bitte an unsere Tagungsorganisation, Herrn Michael Böwer, Ulmenstr. 2a, 28199 Bremen, Tel. 0421-5001817, e-mail: ithr@addcom.de.

Über unseren Verein, seine Arbeit, die letztjährige Fachtagung sowie über Publikationen, weiteren Service und Fakten zum Therapeutischen Reiten informiert Sie unsere Internet -Homepage unter www.institut-fuer-thr.de.

Zu jeder Fachtagung erscheint eine Dokumentation im Rahmen einer Schriftenreihe. Sie kann jeweils acht Wochen nach der Tagung bezogen werden. Gern senden wir Ihnen unser Informationsblatt zur Schriftenreihe zu.

Zurück zur letzten Seite