English Version | Intranet | Schnellzugriff

Lehrgang zum Sicherheits- und Gesundheistkoordinator

Im Zusammenhang mit der zum 1. Juli 1998 eingeführten "Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen" (Baustellenverordnung - BaustellV), sind die meisten Bauherren verpflichtet worden, soweit sie die Aufgaben nicht selbst wahrnehmen, einen Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SiGe-Koordinator) einzusetzen. Ein geeigneter Koordinator ist, wer über ausreichende und einschlägige baufachliche, arbeitsschutzfachliche und spezielle Koordinatorenkenntnisse verfügt.

Das Weiterbildungszentrum Bauen - Immobilien - Umwelt der Hochschulstandorte Holzminden und Höxter bietet Architekten, Bauingenieuren, Vertretern von Baubehörden, Bauherren, Technikern und Meistern die Möglichkeit, an einem viertägigen Lehrgang zum SiGe-Koordinator nach den Regeln für Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB 30 Anlage C) teilzunehmen.

Der Lehrgang findet je freitags und samstags vom 11. bis 12. und 18.bis 19. Oktober statt. An diesen vier Tagen werden die Themen Baustellenverordnung, Koordinierung während der Planung und Ausführung, Erstellung eine SiGe-Plans, Koordinierung während der Ausführung eines Bauvorhabens sowie die rechtlichen Grundlagen eingehend behandelt.

 

 

Zurück zur letzten Seite