English Version | Intranet | Schnellzugriff

"Architekturgespräche" über Ulrich Müthers kühne Solitäre

Vorlesungsreihe der Fakultät Bauwesen

Der  Hildesheimer Studiengang Architektur der Fakultät Bauwesen an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen setzt auch in diesem Wintersemester die Vorlesungsreihe Architekturgespräche fort: Den Werkbericht zum Auftakt gibt der „DDR-Baumeister“ Ulrich Müther aus Binz auf Rügen am Mittwoch, 24. September, um 18 Uhr. Eröffnet wird an diesem Tag auch die Ausstellung „Kühne Solitäre – Die Betonschalen des Ulrich Müther“. Die Veranstaltung findet in der Aula der Hochschule, Hohnsen 2, in Hildesheim statt. Vorgestellt werden Mühters Bauten. Die Betonschalen, die er gemeinsam mit verschiedenen Architekten entworfen und realisiert hat, bestechen durch ihre filigrane Leichtigkeit und durch die kühne Geste, mit der die geschwungenen Formen sich von der Rechtwinkligkeit der gebauten Umwelt abheben. Mit seiner Spezialfirma für Betonbau entwickelte er Techniken, um große Dachweiten mit einer minimalen Deckenstärke zu überwölben. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (05121) 881-232. Zurück zur letzten Seite