English Version | Intranet | Schnellzugriff

Die Vielfalt der Design-Ideen

Fakultät Gestaltung lädt zur 21. Herbstausstellung vom 15. bis 22. November 2003 ein

„Exhibition 03“ ist der Titel der 21. Herbstausstellung der Fakultät Gestaltung an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, die von Sonnabend, 15. bis Sonnabend, 22. November,  jeweils von 10 bis 18 Uhr zu sehen ist. Gezeigt wird die Vielfalt der Ideen -  Semester- und Diplomarbeiten aus den acht Studienrichtungen Advertising Design, Corporate Design/Corporate Identity, Farbdesign, Grafikdesign, Innenarchitektur, Lighting Design, Metallgestaltung und Produktdesign in den Räumen der Fakultät Am Marienfriedhof 1, im Langen Garten 24 und in der Kaiserstraße 43 -45.

Begleitet wird die Ausstellung wie in jedem Jahr von einer hochkarätig besetzten Vortragsreihe:


Zum Auftakt stellt Ingo Stoll von „w3design“ aus Hannover „Innovative Konzeptionsprozesse im Interfacedesign/Designtransfer vom Produkt auf ein Webinterface“ vor (17. November 10 Uhr). Über „Die Gendertussieperspektive – CI in Non-Profit-Organisationen“ spricht Dr. Marion Franke aus Troisdorf (17. November 12 Uhr). „HKS und Pantone Farbsysteme“ ist das Thema von Anton Weiß von Hostmann Steinberg in Celle (17. November 15 Uhr).
Über die „Röte des Rot beim Digital Print“ referiert Michael Maria Müller von „artificial image“ aus Berlin (18. November 14 Uhr). Um „Intuitives Design“ geht es bei Justus Oehler von „Pentagram“ aus Berlin(19. November 11 Uhr). Die Münchner Künstlerin Karen Pontoppidan spricht über ihre eigenen Arbeiten und Arbeiten der Akademie der Bildenden Künste (19. November 14 Uhr).
Max Mönnich von „Deblik“ aus Berlin stellt „Gestaltung in pdf-Workflows“ vor (19. November 16 Uhr). „Funktion und Einsatz der LED in Architektur und Design“ heißt der Vortrag von Dipl.-Des. Hauke Haller von „wiege“ aus Bad Münder (20. November 10 Uhr). Dipl.-Ing. David Kuntzsch von „Erco Leuchten“ aus Lüdenscheid spricht über „Szenisches Licht als Medium der Architekturgestaltung“ (20. November 14 Uhr). „Produkt und Marke“ ist das Thema von Frank D. Kurzhals von „ECC Kohtes Klewes“ aus Dresden (21. November 10 Uhr). Über „Neue Technologien von Schott“ berichtet Hendrik Alfter von der „Schott Glas AG“ in Mainz (21. November 13 Uhr). „Lichtdecken in der Anwendung“ sind das Thema von Olaf Thiele von „Rentex“ in Eggenstein-Leopoldshafen (21. November 14.30 Uhr). Den Abschluss bildet ein Vortrag von Allison Ritter aus Gütersloh über die European Lighting Designers Association „ELDA und ihre Arbeit“ (21. November 16 Uhr).
Alle Vorträge finden in der Aula (Raum 202) der Fakultät Gestaltung in der Kaiserstraße 43-45 statt.

Zurück zur letzten Seite