English Version | Intranet | Schnellzugriff

Ein roter Luftballon hat es bis in die Uckermark geschafft

Nachricht an die großen und kleinen Besucher beim Tag der offenen Tür in der HAWK-Modellkrippe:

Konstantin (2) hat den Luftballon der HAWK-Kinder in einem Baum in der Uckermark gefunden.

Beim ersten Tag der offenen Tür in der HAWK-Modellkrippe haben die großen und kleinen Besucher mit Gas gefüllte Ballons in die Welt geschickt.

Ein roter Luftballon hat es ganz besonders weit geschafft, nämlich ungefähr 400 Kilometer bis nach Brandenburg in die Uckermark. Woher die Kinder der HAWK-Modellkrippe in Hildesheim das wissen? Von Konstantin (2) und Elias (4). Die beiden Jungs haben dort mit ihrer Mutter einen Spaziergang auf einem Landweg zwischen Falkenwalde und Bietikow ganz in der Nähe von Prenzlau gemacht und etwas Rotes in einem Baum entdeckt. Das war der Luftballon. Der Wind hatte ihn dorthin geweht.

Jedenfalls konnten Konstantin und Elias den Ballon aus den Ästen pflücken und fanden den Gruß der Kinder aus Hildesheim auf dem angehängten Zettel. “HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst“ stand darauf und auf der Rückseite war ein kleiner farbiger Kinderhandabdruck.

Die Brüder waren begeistert und wollten ihren Gruß sofort nach Hildesheim zurückschicken. Weil sie ungefähr so alt sind wie die Hildesheimer Krippenkinder, hat ihre Mutter dies per E-Mail übernommen. Sie schreibt: „Wir konnten es gar nicht glauben, dass der Ballon diese weite Reise geschafft hat.“

Konstantin und Elias verstehen bestimmt auch, dass die Hildesheimer Kinder ganz besonders glücklich über diese Nachricht waren. Denn wenn man noch nicht groß ist, möchte man einen Luftballon eigentlich behalten und nicht in den Himmel schicken.  Aber beim ersten Tag der offenen Tür in der Modellkrippe haben alle losgelassen.

Was für eine schöne Erfahrung ist es dann, dass sich ganz weit weg jemand die Mühe macht, den tapferen Gruß zu erwidern. Auf diesem Wege möchte die Krippe jetzt den vielen großen und kleinen Besuchern beim Tag der offenen Tür in der Tappenstrasse die Nachricht von dem gefundenen roten Ballon weitergeben.

Zurück zur letzten Seite