English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK-Fakultät Gestaltung poliert am Image des Fahrenheit-Gebietes

Einladung zur Preisverleihung am 19. Juni 2007 um 18 Uhr im AcKU-Cafe in Hildesheim

Beim Projekt Bunsenfactory haben die HAWK und Wertinvestition schon erfolgreich zusammengearbeitet. Grund genug, die Kooperation fortzusetzen. Das neue Projekt ist eine Imagekampagne für das Fahrenheit-Gebiet.

Am 19. Juni 2007 um 18 Uhr wird Wertinvestition bekannt geben, welche Kampagne es verdient hat, realisiert zu werden. Alle Kampagnen, die entwickelt wurden werden zu sehen sein. Im Acku-Café. Andreasstrasse 1 in Hildesheim.

Dass die Bunsenfactory ein Studentenwohnheim der ganz besonderen Art wird, da sind sich alle sicher. Doch neben diesem Objekt verändert sich noch einiges mehr im Fahrenheit-Quartier. Die Wohnungen werden von Grund auf erneuert und saniert. Es wird hochwertiger und trotzdem bezahlbarer Wohnraum geschaffen.

Das ganze Fahrenheit-Gebiet verändert sich. Und auch dahinter steht die Wertinvestition GmbH. Doch neben den baulichen Veränderungen muss es auch Veränderungen in den Köpfen der Hildesheimer geben. Das Fahrenheit-Gebiet ist für viele noch immer ein No-Go-Area, ein Ghetto. Aus diesem Grund haben Studierende aus dem Kompetenzfeld Advertising Design der Fakultät Gestaltung der HAWK eine Imagekampagne für das Gebiet entwickelt.

Prof. Barbara Kotte, die das Projekt geleitet hat dazu: „Die Aufgabe war für uns so interessant, weil sich die Werbung mit einer vorgefertigten Meinung bei den Menschen auseinandersetzen muss.“ Die Ergebnisse wurden der Wertinvestition GmbH vorgestellt und stießen auf große Begeisterung. Werner Ströer, Geschäftsführer der Wertinvestition GmbH: „Dass die Präsentationen so professionell und auf so einem hohen Niveau sein würden, hatte ich nicht erwartet.“

Die Ergebnisse werden nun in einer Ausstellung gezeigt. Und so entwickelt sich die Zusammenarbeit zwischen der
Wertinvestition und der HAWK zu einem guten Beispiel, wie erfolgreich die Vernetzung von Wirtschaft und Forschung sein kann.


Ansprechpartner für weitere Fragen:

HAWK Hildesheim, Fakultät Gestaltung
Prof. Barbara Kotte (kotte@hawk-hhg.de, M 0163-5557657)
HAWK, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine zu Klampen (zuklampen@hawk-hhg.de, T 05121-881-124)

Zurück zur letzten Seite