English Version | Intranet | Schnellzugriff

"Vom Nutzen des Denkmals" - Offene Ringvorlesung an der HAWK

Master-Studiengänge Baudenkmalpflege und Konservierung und Restaurierung bieten gemeinsame und öffentliche Lehrveranstaltung

Prof. Dipl.-Ing. Martin Thumm sprach in der HAWK-Aula über die "Macht der Bilder".

Die Master-Studiengänge Baudenkmalpflege und Konservierung und Restaurierung, beide unter dem Dach des Hildesheimer HAWK-Fachbereichs Konservierung und Restaurierung angesiedelt, sind in dieses Wintersemester mit der sehr gut besuchten Ringvorlesung „Vom Nutzen des Denkmals. Widersprüche bei der Erhaltung“ gestartet. Vortragende sind Professorinnen und Professoren der Master-Studiengänge.

Nach einer Einführung der Organisatoren, Prof. Dipl.-Ing. Martin Thumm und Prof. Dr. Ivo Hammer zu Beginn des Sesmesters sprach Prof. Hammer zum Thema: „Vom Nutzen des Originals. Das Manifesto von William Morris (1877) und der Beginn der modernen Denkmalpflege.“ Der Text von William Morris ist hochaktuell - gleichwohl auch unter Fachleuten bisher kaum bekannt.

In der zweiten Veranstaltung, die alle in der Aula der HAWK am Hohnsen stattfinden, sprach Prof. Dr. Gerdi Maierbacher-Legl in ihrem Vortrag über „Das Gesamtkunstwerk“. Sie machte die historische Entwicklung von der integralen Innenarchitektur zum bürgerlichen (beweglichen) „Möbel“ deutlich und zeigte die Gefahren der Nutzung für die Erhaltung historischer Möbel.

Unter dem Titel „Die Macht der Bilder“ und mit Überlegungen zur Wahrnehmungstheorie regte Prof. Dipl.-Ing Martin Thumm in der anschließenden Vorlesung zur Nachdenklichkeit über Verwertungsinteressen so genannter surrogathafter Rekonstruktionen historischer Bauwerke an, zum Beispiel in Shopping Malls, und plädierte für eine menschengerechte Erinnerungskultur: "Die Bilder müssen zurück in den Kopf."

Mehr als 90 Studierende, vor allem der Fakultät Bauwesen und des Fachbereichs Konservierung und Restaurierung, kamen bisher zu den Vorlesungen montags in die schöne Aula der Fakultät Bauwesen im Gebäude Hohnsen 2 und diskutierten mit den anwesenden Professorinnen und Professoren.


Die Ringvorlesung ist offen für Besucher, Interessierte sind herzlich eingeladen.

Die nächsten Termine in der Aula, Hohnsen 2, 31134 Hildesheim:

19. November 2007, 17.30 Uhr
Prof. Dr. Christoph Gerlach
„Von der Aus-Stellung des Denkmals“

 

3. Dezember 2007, 17.30 Uhr
Prof. Dr. Michael von der Goltz
„Nutzen und Werte mobilisierter Denkmale“

17. Dezember 2007, 17.30 Uhr


Prof. Dr. Ursula Schädler-Saub
„Wem nützt welche Restaurierung? Restauratorische und denkmalpflegerische Konzepte und ihre Umsetzung, dargestellt an süddeutschen Beispielen der letzten 30 Jahre“

 

 

-------------------------------------------


Prof. Dr. Ivo Hammer / zuK

Zurück zur letzten Seite