English Version | Intranet | Schnellzugriff

Regionale und überregionale Unternehmen stellen sich HAWK-Studierenden vor

Erste Firmenkontaktmesse Con.neo startet am 3. April 2008 in Hildesheim

Das studentische Organisationsteam der ersten Firmenkontaktmesse „Con.neo“ der HAWK.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind das wichtigste Erfolgspotenzial eines Unternehmens. Je früher sie entdeckt werden, desto besser. Deshalb beteiligen sich jetzt 22 regionale und überregionale Betriebe sowie Institutionen an der ersten  Firmenkontaktmesse der HAWK: Die „Con.neo“ findet am  Donnerstag, 3. April 2008, von 10 bis 17 Uhr zum ersten Mal am Hohnsen 2 in Hildesheim statt. 

Firmen wie Hochtief, Goldbeck Bau, Issendorff, Holcim, EUROVIA Teerbau,G. Papenburg/ Fa. Mölders, Rehau AG, Albert Fischer GmbH, Interpane, Ing. Büro Assmann, Lüder Bauträger oder Keller rundbau stellen sich interessierten Studierenden vor, bieten Plätze für Praktika, Abschlussarbeiten oder auch zukünftige Arbeitsstellen. Studierende insbesondere der Fakultäten Bauwesen und Gestaltung können erste Gespräche mit den Unternehmen führen und sich ebenfalls vorstellen.

Organisiert wurde die Firmenkontaktmesse von Studierenden der Fakultät Bauwesen in Eigenregie im Rahmen eines  eigens dafür eingerichteten Vorlesungsmoduls unter der Leitung von Prof. Dr. Katja Scholz-Bürig.  Die „con.neo“ soll eine regelmäßige Veranstaltung werden, zu der Firmen aus dem Architektur-, Bau- und Holzbereich eingeladen sind. Neben den Studierenden der Fakultät Bauwesen aus Hildesheim und Holzminden und der Fakultät Gestaltung in Hildesheim sind alle Studierenden der HAWK sowie anderer Hochschulen willkommen, aber auch Ehemalige und Interessierte. Darüber hinaus werden die Architektenkammer Niedersachsen, die Ingenieurkammer Niedersachsen, Hi-Reg und der Architekten- und Ingenieurverein AIV vertreten sein.
Weitere Informationen unter der Web Adresse www.con-neo.de

Zurück zur letzten Seite