English Version | Intranet | Schnellzugriff

Demografischer Wandel: Wissenschaftler/innen aus neun Ländern diskutieren

"Demographic Change, Restructuring of the Welfare State and Gender Relations in European Comparison", 25. bis 26. September 2008 in Hildesheim

Das Tagungsplakat

Am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterstudien (ZIF), einer Kooperationseinrichtung der HAWK und der Stiftung Universität Hildesheim, findet vom 25.bis 26.September 2008 eine internationale Tagung zum demographischen Wandel, Umbau des Wohlfahrtsstaats und zu Geschlechterverhältnissen im europäischen Vergleich statt.

Wissenschaftler/innen aus verschiedenen Disziplinen und neun Ländern (Bulgarien, Niederlande, Italien, Spanien, Norwegen, Ungarn, Österreich, Großbritannien und Deutschland) diskutieren Ursachen und Konsequenzen des demographischen Wandels im Zusammenhang mit dem europäischen Wohlfahrtsstaatsmodell und der Gleichzeitigkeit von Stabilität und Wandel in den Geschlechterverhältnissen.

Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie korrespondiert der demographische Wandel – Geburtenrückgang, Alterung, Migration – mit der Deregulierung des Marktes im erstarkenden globalen Kapitalismus und dem Umbau der europäischen Wohlfahrtsstaaten? Inwiefern trägt die noch weitgehend asymmetrische geschlechtliche Arbeitsteilung der verschiedenen wohlfahrtsstaatlichen Regime zum demographischen Wandel bei?

Welche Rolle spielt dabei die Pluralisierung der Lebensformen und Lebensverläufe von (jungen) Frauen und Männern? Welche Regelungen von Zugehörigkeit zu den nach wie vor nationalstaatlich organisierten europäischen Wohlfahrtsstaaten stehen auf dem Spiel? Wo sind Ansatzpunkte zur wohlfahrtsstaatlichen Restrukturierung des Institutionengefüges von Familie, Staat und Arbeit im Hinblick auf Geschlechter-, Generationen- und Familiengerechtigkeit?

Organisiert wird diese Tagung vom ZIF in Kooperation mit dem Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim und der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK. Für das Programm verantwortlich sind die Maria-Goeppert-Mayer-Gastprofessorin, Dr. Heike Kahlert, und die Geschäftsführerin des ZIF, Dr. Waltraud Ernst. Unterstützt wird die Tagung vom Maria-Goeppert-Mayer-Programm des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.

Tagungsgebühren werden keine erhoben. Eine Anmeldung unter bosse-vahsen@hawk-hhg.de ist jedoch erforderlich. Die Konferenzsprache ist Englisch.
Nähere Information: http://www.hawk-hhg.de/zif/19.php

 

Ort:
Großer Hörsaal, Goschentor 1, 31134 Hildesheim, HAWK

Zeit:
Donnerstag, 25. September 2008, 10.00 bis 18.30 Uhr
Freitag, 26. September 2008, 9.00 bis 16.00 Uhr

Zurück zur letzten Seite