English Version | Intranet | Schnellzugriff

Mobile_Bildungs_Box beeindruckt Ministerpräsident Christian Wulff

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur: Lob für einmalige Kooperation von Gymnasium Himmelsthür und HAWK-Fakultäten Bauwesen und Gestaltung

Thema „Bauen für Bildung und Kultur“

Der bewegliche Bühnen-, Seminar- und Ausstellungsraum ist ein Gemeinschaftsprojekt der HAWK Hildesheim und des Gymnasiums Himmelsthür. Zum diesjährigen Staatspreis mit Thema „Bauen für Bildung und Kultur“ wurden 74 Arbeiten eingereicht, unter anderem auch die MoBBo, für die der Kunstpädagoge Rolf Behme, Dipl. Ing. Thomas Kauertz, Prof. Nikolaus Nebgen und Prof. Günter Weber verantwortlich sind.
Auch wenn das Projekt nicht unter den 3 Preisträgern ist, lobte Wulff die einmalige Kooperation von Kunstschülern des Gymnasiums Himmelsthür und Studierenden der Hildesheimer Fakultäten Bauwesen und Gestaltung. Wulff informierte sich ausführlich bei den beteiligten Studierenden, Schülern und Dozenten und stellte in Aussicht, dass zu den bisherigen Stationen der MoBBo noch eine weitere hinzukommen könnte. Angedacht ist eine Veranstaltung der Niedersächsischen Staatskanzlei.

Zurück zur letzten Seite