English Version | Intranet | Schnellzugriff

Vom intelligenten Umgang mit dem Landtag

Ringvorlesung "Vom Nutzen des Denkmals" der HAWK-Fakultäten Erhaltung von Kulturgut und Bauwesen am 20. April 2009

Aufn.: Bauwelt 4/09

Aufn.: Bauwelt 4/09

„Dieter Oesterlen und der Landtag in Hannover – über den intelligenten Umgang mit einem Baudenkmal in der Nachkriegszeit“ heißt der Vortrag von Kunsthistorikerin Anne Schmedding M.A. aus Braunschweig. Aktueller Anlass des Vortrages ist die heftige Diskussion um Erhaltung und Umbau statt Abbruch und Neubau des Parlamentsgebäudes des Niedersächsischen Landtages. Dabei handelt es sich um einen der bedeutendsten Bauten Oesterlens und das früheste architektonische Zeugnis der unmittelbaren Nachkriegszeit unter den Bauwerken für Politik und Demokratie in der jungen Bundesrepublik. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ringvorlesung  "Vom Nutzen des Denkmals" der HAWK-Fakultäten Bauwesen und Erhaltung von Kulturgut in der Aula, Hohnsen 2, in 31134 Hildesheim statt und beginnt um 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur letzten Seite