English Version | Intranet | Schnellzugriff

Kaiser Barbarossa zu Gast im Hildesheimer Rathaus

HAWK-Fakultät Erhaltung von Kulturgut restauriert Mosaik-Vorlagenkarton von Max Seliger / Ausstellung vom 6. Oktober bis 19. November 2009

An der HAWK restauriert: großformatiger Mosaik-Vorlagenkarton des Leipziger Künstlers Max Seliger aus dem Jahr 1902

„Barbarossa, ein Kaiser geht auf Reisen“ heißt die Ausstellung, die vom 6. Oktober bis zum 19. November auf der Empore in der Halle des Hildesheimer Rathauses zu sehen ist. Zentrales Ausstellungsstück ist ein großformatiger Mosaik-Vorlagenkarton des Leipziger Künstlers Max Seliger aus dem Jahr 1902. Der Karton ist unter der Regie der Werkstattleiterinnen Dipl.-Rest. Barbara Rittmeier und Dipl.-Rest. Tabea Modersohn in der Werkstatt der Studienrichtung Buch- und Papier an der HAWK-Fakultät Erhaltung von Kulturgut restauriert worden.

Neben dem Barbarossa-Mosaik-Entwurf sind Fotos von seiner „Heimat“, der Kaiserin Auguste Victoria Stiftung in Jerusalem und der dortigen Himmelfahrtskirche auf dem Ölberg sowie Eindrücke von verschiedenen Phasen der Bearbeitung zu sehen.

Eine spezielle Aufgabe für die Expertinnen der HAWK war, eine geeignete Rahmenmöglichkeit für das große Papierobjekt zu erstellen – für ein Kunstwerk von solcher Größe immer eine Herausforderung. Da der Karton diesen Sommer schon in Leipzig ausgestellt wurde und nach der Hildesheimer Ausstellung Anfang 2010 wieder an seinen Standort in Jerusalem gebracht wird,  war der Aspekt der Montage bei der Erstellung des Rahmens eine ganz besondere Aufgabe.
Schließlich wurde eigens ein Rahmen angefertigt, der in der Mitte einmal vertikal und horizontal auf Höhe der beginnenden Rundung in „Nut- und Feder- Manier“ zusammengesteckt und verschraubt wird. Auf dieses Gerüst wird das Objekt mit einer Technik gespannt, die sich an seine besonderen Bedingungen sehr gut anpasst und auch eventuelle klimatische Schwankungen in den einzelnen Ausstellungsgebäuden gut abfangen kann.


Ausstellungseröffnung ist am Montag, 5. Oktober 2009, um 17 Uhr im Hildesheimer Rathaus. Es sprechen:  Der 2. Bürgermeister der Stadt Hildesheim, Ekkehard Palandt, Dr. Thorsten Albrecht,  Leiter des Kunstreferates der Evangelischen Landeskirche Hannover und langjähriger Lehrbeauftragter der HAWK sowie Barbara Rittmeier, HAWK-Fakultät Erhaltung von  Kulturgut, Studienrichtung Restaurierung von Buch und Papier.

Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 8 - 17 Uhr und freitags 8 - 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur letzten Seite