English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK lädt zur Tagung "Familien mit Arbeit"

Familie - Beruf - Pflege: Stressfaktor oder Zufluchtsort? von der Illusion zur Wirklichkeit / 5. und 6. November in Hildesheim

Neuere Untersuchungen zeigen, dass sich Menschen am Arbeitsplatz kompetenter und anerkannter fühlen als im privaten Umfeld.

Seit 2003 ist die HAWK familiengerechte Hochschule und nicht nur hier, sondern auch an vielen anderen Hochschulen, Institutionen und in Wirtschaftsunternehmen wird versucht, die Bedingungen der Arbeitswelt so familiengerecht wie möglich zu gestalten. Auch die Politik hat sich die Familienförderung auf die Fahnen geschrieben und das Thema „Demographischer Wandel“ ist allgegenwärtig. Es zeigt sich aber, dass Theorie und Praxis oft auseinander gehen und veränderte Strukturen nicht dazu führen, traditionelle Familien- und Rollenbilder junger Menschen aufzubrechen.

Die HAWK hat renommierte Expertinnen und Experten als Referent(inn)en für die Tagung „Familien mit Arbeit“ am 5. und 6. November, Goschentor 1, in Hildesheim gewonnen und lädt alle Interessierten zur Teilnahme ein.

Familie – mehr als Elternschaft
Bisher treffen die Belange der Familie die jungen Menschen eher unvorbereitet und auch die Strukturen der Arbeits- und Hochschulwelt sind trotz der begrüßenswerten Umgestaltungen der letzten Jahre noch nicht auf die vielfältigen Bedarfe von Menschen mit Familienaufgaben ausgerichtet. Dies zeigt sich vor allem dann, wenn ältere Familienangehörige pflegebedürftig werden.

Beruf und Familie – ein Leben
In den heutigen Vereinbarkeitsdiskussionen wird stets die soziale Unterstützung von Erwerbstätigen gefordert, außen vor gelassen wird die Frage, wie und ob sich Familienmenschen heute mit ihren dortigen Rollen und Aufgaben identifizieren. Neuere Untersuchungen zeigen, dass sich Menschen am Arbeitsplatz kompetenter und anerkannter fühlen als im privaten Umfeld. In dem Maße, wie sich Familienleben entritualisiert, entstehen neue Rituale im Erwerbsleben.

„Meine Arbeitszeit gehört mir.“
Lange galt Teilzeitarbeit als das Patentrezept in den Vereinbarkeitsdiskussionen. Benachteiligt in ihren Karrieren werden dadurch fast ausschließlich Frauen. Neue Arbeitszeitmodelle gewährleisten Gleichstellung und entzerren und entspannen die „Rush-Hour“ des Lebens.

Weitere Informationen zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung gibt es unter:
http://www.hawk-hhg.de/gleichstellung/159463.php

Zurück zur letzten Seite