English Version | Intranet | Schnellzugriff

Vortrag über die Bedeutung der Michaeliskirche für die Baugeschichte

Achtung: Die öffentliche Ringvorlesung von HAWK-Prof. Martin Thumm findet in der Michaeliskirche statt!

Im Innenraum der Michaeliskirche

„Erstmalig, einmalig, immerfort! 1000 Jahre St. Michael“: Im Rahmen der Ringvorlesung  „Bauhütte“ der HAWK-Fakultät Erhaltung von Kulturgut - Institut für Baudenkmalpflege - spricht Prof. Martin Thumm über die besondere Bedeutung der Michaeliskirche für die Baugeschichte:

 

Montag, 3. Mai 2010, 17 Uhr, in der Michaeliskirche. Der Eintritt ist frei.

 

Vor eintausend Jahren wurde mit der Michaeliskirche der Grundstein für einen Kirchenbau gelegt, dessen Bedeutung nach einer wechselvollen und schicksalhaften Geschichte, nach weitgehender Zerstörung im Krieg und dem Wiederaufbau, schließlich durch die Aufnahme in das Unesco-Weltkulturerbe angemessen gewürdigt wurde. Von Anfang an wirkte dieser Bau in den Fortgang der Architektur- und Kunstgeschichte.

Zum ersten Mal ist in einzigartiger Konsequenz auf der Grundlage eines Quadrates ein gesamter Kirchenbau in Grund- und Aufriss konzipiert worden. Seither begeistert und bezaubert St. Michaelis Generationen von Architekten und jeden Besucher, der diesen Bau einmal hat auf sich wirken lassen.

Zurück zur letzten Seite