English Version | Intranet | Schnellzugriff

Begehrte Ingenieurinnen und Ingenieure am Markt

Firma Mahr stiftet der Fakultät Naturwissenschaften und Technik eine Formmessmaschine im Wert von 48.000 Euro
Naturwissenschaften

19 Studierende der Hochschule für Wissenschaft und Kunst, HAWK, Fakultät Naturwissenschaften haben mit ihren Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten ihren Studienabschluss erfolgreich absolviert, davon fünf mit Auszeichnung. Der Erfolg geht danach weiter: Als begehrte Ingenieurinnen und Ingenieure haben viele bereits feste Jobs in Aussicht.

 

Die derzeitigen Abschlussarbeiten aus den Studiengängen Elektro-/Informationstechnik, Präzisionsmaschinenbau und optische Technologien decken ein breites ingenieurwissenschaftliches Spektrum ab. Die Themen reichen von Plasmatechnologie, über Steuerungs-IT von Sonnenkollektoren bis zu thermodynamischen und optoelektronischen Messverfahren.

 

„Alle Arbeiten zeichnen sich durch einen hohen Anwenderbezug aus“, unterstreicht Prof. Dr.-Ing. Karl-Josef Schalz, Dekan der Fakultät N, das Besondere der naturwissenschaftlichen Studiengänge an der HAWK. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Fakultät N können als Studium im Praxisverbund oder als Studium mit berufspraktischen Phasen durchgeführt werden.

 

Seit ihrer Gründung im Jahr 1992 in Göttingen ist die Fakultät mit vielen regionalen und bundesweiten Hightech-Unternehmen eng verbunden. Der Großteil der Absolventinnen und Absolventen kann sich daher auf feste Anstellungen in Unternehmen der Region oder bundesweit freuen. Einige machen sich selbstständig oder setzen ihre Laufbahn mit einem Promotionsstudium fort.

 

Die Feierstunde wurde mit einer Spendenübergabe der Mahr GmbH, Göttingen, eingeleitet. Der Hersteller von Fertigungsmesstechnik stiftet der Fakultät Naturwissenschaften eine Formmessmaschine im Wert von 48.000 Euro, die u.a. für adaptronische Messaufgaben in der Schwingungstechnik eingesetzt wird. „Die Kooperation zwischen der HAWK und Mahr ist ein exzellentes Beispiel dafür, wie sich Wissenschaft und Wirtschaft gegenseitig stärken können“, so Ulrich Kaspar, Geschäftsführer von Mahr.

 

An der Fakultät Naturwissenschaft der HAWK in Göttingen studieren derzeit 650 Studentinnen und Studenten. Sie ist eine von insgesamt sieben Fakultäten, die auf die Standorte Hildesheim (Zentrale), Holzminden und Göttingen verteilt sind. Die zweite Fakultät in Göttingen ist Ressourcenmanagement, weitere Fakultäten sind Bauwesen (Holzminden) ferner Gestaltung, Erhaltung von Kulturgut, Management/Soziale Arbeit/Bauen sowie Soziale Arbeit und Gesundheit (Hildesheim). Die Gesamtzahl Studierender beläuft sich auf ca. 5.000 (Stand Frühjahr 2011).

 

Zurück zur vorigen Seite