English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK-Bibliothek Goschentor jetzt auch Sonnabend geöffnet

Mit Erweiterung um fast 30 Prozent löst Präsidentin Prof. Dr. Christiane Dienel ein Antrittsversprechen ein
Bibliothek

Die Bibliothek der HAWK im Goschentor hat jetzt um fast dreißig Prozent länger geöffnet. Diesen zusätzlichen Service für die Studierenden hat HAWK-Präsidentin Prof. Dr. Christiane Dienel initiiert. Sie hatte sich gleich zu Beginn ihrer Amtszeit Anfang Januar dieses Ziel gesteckt und jetzt gemeinsam mit Bibliotheksleiterin Helene Julien realisiert. Von den längeren Öffnungszeiten können auch alle Hildesheimer Bürger profitieren, denn die Bibliothek ist öffentlich.

 

In einem ersten Schritt kann die Bibliothek schon seit April von Montag bis Donnerstag eine Stunde länger von 9 bis 19 Uhr, früher 18 Uhr, besucht werden. Dieser Abenddienst ermöglicht die so genannte Lesesaalnutzung, Lesen und Lernen an einem ruhigen und ansprechenden Ort mit sehr guter Ausstattung wie Recherche in Fachdatenbanken und neben Printmedien auch in zahlreichen elektronischen Medien. Außerdem können Medien am Selbstverbuchungsterminal ausgeliehen werden.


 
Freitags steht die Bibliothek jetzt von 9 bis 17, statt nur bis 14 Uhr zur Verfügung - bei uneingeschränktem Service mit bibliothekarischer Fachauskunft.

 

Seit Mai ist nun zudem am Sonnabend geöffnet und zwar von 10 bis 14 Uhr. Für die Ausdehnung von bisher 41 auf jetzt 52 Wochenstunden wurden eine zusätzliche Teilzeitkraft und weitere Studentische Hilfskräfte eingestellt. Außerdem unterstützt das Stammpersonal die Erweiterung durch einen zusätzlichen flexiblen Reihumeinsatz. Die Öffnungszeiten für die Bibliothek Goschentor, die insbesondere für die Fakultäten Bauwesen sowie Soziale Arbeit und Gesundheit zuständig ist, gelten während der Vorlesungszeit.

 

„Für mich war wichtig, an einer Stelle zu investieren, die den Studierenden direkt zugute kommt. Und die Bibliotheksöffnungszeiten sind schließlich das Herzstück in jedem Studium“, betont die HAWK-Präsidentin.

 


Zurück zur vorigen Seite