English Version | Intranet | Schnellzugriff

Holzmindener treffen sich auf der EXPO REAL in München

HAWK auf der bedeutendsten Immobilienfachmesse vertreten
Weppler

Die EXPO REAL gilt, neben der MIPIM in Cannes, als die größte und bedeutendste Immobilienfachmesse für Gewerbeimmobilien. Sie ist jetzt  in München zu Ende gegangen. Insgesamt waren 1.610 Unternehmen aus 34 Ländern vertreten. Auch die HAWK Holzminden unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Weppler war zum 12. Mal mit den immobilienwirtschaftlichen Studiengängen auf der Messe vertreten  Die Besucher und Aussteller empfinden die Messe als einen der wichtigsten Treffpunkte der internationalen Immobilienbranche. Sie stellt eine hervorragende Plattform für Networking, Marktorientierung und Businesskontakte dar.  Dieses Jahr präsentierten die beteiligten Unternehmen auf einer Fläche von 64.000 Quadratmeter, auf sechs Ausstellungshallen verteilt, ihr Angebot rund um die Immobilie.  Erstmals in diesem Jahr gab es den Gemeinschaftsstand „World of Hospitality“, der durch Akteure aus der Hotelbranche geprägt war.

 

Das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft war auf dieser Messe wiederum vertreten: Projektentwickler und Projektmanager, Investoren und Finanziers, Berater und Vermittler, Architekten und Planer, Corporate Real Estate Manager und Expansionsleiter, sowie Wirtschaftsregionen und Städte und weitere  Hochschulen und Universitäten mit immobilienwirtschaftlichen Studiengängen. Während der Messe wurden in fünf Foren über aktuelle Trends und Innovationen des Immobilien-, Investitions- und Finanzierungsmarktes diskutiert. Begleitet wurde das umfangreiche Konferenzprogramm von zahlreichen Vorträgen an den Messeständen.

 

Der dritte und letzte Messetag, der sogenannte Karrieretag, gehört traditionell den Studenten. Eingeleitet wurde der „Career Day“ durch den Vortrag „EXPO REAL… and Beyond“, um den Studenten einen ersten Eindruck zu vermitteln.  In einer Podiumsdiskussion  mit dem Titel „ Jobseeker sucht Recruiter - Recruiter sucht Jobseeker“ wurden die Qualitätsanforderungen der Wirtschaft an die Hochschulabsolventen von morgen beleuchtet sowie die aktuell zu verzeichnende Knappheit an Fachkräften hervorgehoben.  Neben diesen Veranstaltungen des Karrieretages gab es für Studenten im Rahmen der Job-Börse Gelegenheit, mit Personalverantwortlichen von vertretenen Firmen ins Gespräch zu kommen. Den Schluss des Karrieretages bildete die Verleihung des Immobilien-Foschungspreises 2011, gesponsort  durch die Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung (gif) e. V., ZIA und REEFF, statt. Prämiert wurden immobilienbezogene Bachelor-Arbeiten, Master- oder Diplom-Arbeiten, Promotionen sowie sonstige wissenschaftliche Arbeiten.

 

Etabliert hat sich auch das Alumni-Treffen der immobilienwirtschaftlichen Studiengänge des Standortes Holzminden. Es findet regelmäßig am Abend des zweiten Tages der Messe statt. Viele ehemalige Kommilitonen trafen sich nach Jahren wieder und ließen alte Erinnerungen an die Studienzeit aufleben. Doch auch zum Aufbau, der Erweiterung und der Intensivierung von beruflichen Kontakten dient dieser Event.

Zurück zur vorigen Seite