English Version | Intranet | Schnellzugriff

Wie steht der Einzelhandel in Holzminden und Höxter da?

Vortrag von Gerhard Kemper zur Entwicklung der Innenstädte am 26. Oktober 2011
kemper

Was macht eine funktionierende Innenstadt aus? Wie wichtig ist der Einzelhandel für die innerstädtische Lebensqualität? Was passiert, wenn der Einzelhandel einer Innenstadt geschwächt wird? Besonders kleinere Städte kämpfen damit, dass der Einzelhandel in der Innenstadt immer schlechter funktioniert.


Wie steht der Einzelhandel in Höxter und Holzminden im Licht dieser Entwicklung da? Gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede? Und wenn ja, welche? Zwei von vielen Fragen, denen sich Gerhard Kemper in seinem öffentlichen Vortrag widmen wird.


Gerhard Kemper war der Unternehmensleiter des bundesweit als Einzelhandelsspezialisten ausgewiesenen Maklerhauses „Kemper’s“. Seine Expertise als Einzelhandelsspezialist macht ihn zum geschätzten Gesprächspartner für Städte und Kommunen, Investoren und Einzelhändler. Es gibt keine deutsche Stadt, die er nicht wie seine Westentasche kennt.


Die HAWK in Holzminden lädt zum Vortrag des Einzelhandelsfachmanns Gerhard Kemper ein. Das Thema: „Die Bedeutung des Einzelhandels für Innenstädte am Beispiel der Städte Holzminden und Höxter“ am Mittwoch, 26. Oktober 2011 um 19 Uhr im Hörsaal 028 am Haarmannplatz 3 der HAWK in Holzminden. Im Anschluss findet eine Diskussion statt.

 


Alle Interessierten sind herzlich zu diesem öffentlichen Vortrag eingeladen.
Der Vortrag von Gerhard Kemper findet im Rahmen einer Auszeichnung seiner Verdienste um die HAWK in Holzminden statt.

Zurück zur vorigen Seite
 

Diese Seite empfehlen bei:

i