English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK und Uni sind Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" 2012

Projekt "Witterungsbeständiges Holz durch Plasmatechnologie" von Standortinitiative Deutschland und Deutscher Bank ausgezeichnet

Mit dem Projekt „Witterungsbeständiges Holz durch Plasmatechnologie“ gehört die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen zu den 365 „Ausgewählten Orten 2012“. Die HAWK hatte sich gemeinsam mit der Abteilung Holzbiologie & Holzprodukte der Georg-August-Universität Göttingen beworben. Die Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ gehen kreative Wege, setzen Ideen erfolgreich um und fördern so Innovationen in Deutschland.

 

Die Auszeichnung wird gemeinsam von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank am 12. April vergeben. An diesem Tag feiert die Göttinger HAWK-Fakultät Naturwissenschaften und Technik ihr 20-jähriges Bestehen. Erwartet wird an diesem Tag auch die Niedersächsische Wissenschaftsministerin, Prof. Dr. Johanna Wanka.

 

Prof. Dr. Viöl von der HAWK und Prof. Dr. Militz von der Georg-August-Universität forschen schon lange, auch gemeinsam, an der Modifizierung von Holz und Holzwerkstoffen durch einfach anwendbare Atmosphärendruckplasmatechnologie.

 

Bislang war die Wasser abweisende, schlecht haftende Oberfläche von Holz, Holzwerkstoffen und modernen Holz-Kunststoff-Kompositen problematisch: Farben, Lack und Kleber konnten nur nach chemischer Vorbehandlung oder mühsamem Anschleifen aufgetragen werden und hielten nicht lange. Es konnte ein grundlegendes Verfahren patentiert werden, dass die Hafteigenschaften und Tränkbarkeit von Holzoberflächen durch die Erhöhung der Oberflächenenergie verbessert.

 

Verwendet wird eine Gasentladung unter Atmosphärendruck bei Raumtemperatur, die praktisch überall und bei jedem Holz einsetzbar ist. Holzprodukte sind bei stark gestiegener Umweltfreundlichkeit länger haltbar, Ressourcen werden geschont und Chemikalien vermieden. Die bedienfreundlichen Geräte erzeugen kaum Abfallstoffe.

 

Im gemeinsamen Forschungskolleg „PlaNaWood“ wird der viel versprechende Ansatz von Studierenden in Promotionsprojekten weiter erforscht. Die ökologische Verantwortung, die Möglichkeiten von Forschungs- und Entwicklungsarbeit und die hochwertige gemeinsame Ausbildung künftiger Fachkräfte stehen im Zentrum.

 

Aus mehr als 2.000 Bewerbungen hat die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern das Projekt „Witterungsbeständiges Holz durch Plasmatechnologie“ für die Kategorie Wissenschaft ausgewählt. Die 365 Preisträger des Wettbewerbs sind Indikatoren für die ausgeprägte Innovationskultur Deutschlands und Spiegelbild bedeutender Zukunftstrends: Die „Ausgewählten Orte“ geben in allen gesellschaftlichen Bereichen zuverlässig Antworten auf drängende Fragen unserer Zeit.

 

„Der Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ steht stellvertretend für die vielfältige Innovationskraft hierzulande. Die ‚Ausgewählten Orte 2012‘ sind Ideen, die begeistern, von Menschen, die echtes Engagement zeigen. Sie stehen für Fortschritt und Zukunft in Deutschland“, so Jürgen Fitschen, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bank.

 

Bundessieger und Publikumssieger 2012
Im Laufe des Jahres wird es noch einmal für alle Preisträger spannend: Aus den 365 „Ausgewählten Orten 2012“ kürt die Jury für jede Wettbewerbskategorie jeweils einen Bundessieger. Diese stehen als Leuchttürme für die inhaltliche Qualität des Wettbewerbs und die Innovationskraft Deutschlands. Zudem stellen sich im Sommer wieder alle 365 Orte der Wahl zum Publikumssieger, an der sich ganz Deutschland im Rahmen einer Online-Abstimmung beteiligen kann. Die sechs Bundessieger und der Publikumssieger werden im Herbst auf einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet und geehrt.

 

Über den Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“
Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wird seit 2006 gemeinsam von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank realisiert. Die Initiative unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und die Deutsche Bank prämieren jährlich 365 herausragende Projekte und Ideen, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.

Weitere Informationen unter: www.land-der-ideen.de

Erscheinungsdatum: 01.02.2012