English Version | Intranet | Schnellzugriff

Vielseitiges Mitmachangebot rund um gemeinsame Bewegung, Entspannung und Teamerlebnis

Großes Interesse beim Aktivtag "HAWK - gesund & gemeinsam" in Hildesheim

Unter dem Motto „HAWK – gesund & gemeinsam“ hat jetzt der zweite HAWK-Aktivtag in Hildesheim stattgefunden. Mitarbeitende und Studierende konnten ein  vielseitiges Mitmachangebot rund um die Themen gemeinsame Bewegung, Entspannung und kollegiale Teamerlebnisse nutzen. Für das erste Standort übergreifende Fußballturnier hatten sich rund hundert Mitarbeitende und Studierende aus Hildesheim, Holzminden und Göttingen angemeldet.

 

Kanzler Dr. Marc Hudy eröffnete den Aktivtag im Foyer des Goschentores und hatte dazu das Orangenbäumchen mitgebracht, das er beim ersten Aktivtag vor zwei Jahren vom Personalratsvorsitzenden Karl-Heinz Thiemrodt quasi als Staffelstab überreicht bekommen hatte. Dass das Bäumchen nicht nur Früchte trägt, sondern unterdessen auch viele Blüten entwickelt hat, wertete Hudy als bestes Zeichen für die Entwicklung des Aktivtages. Natürlich dürfe die Pflege – auch im übertragenen Sinne – nicht vernachlässigt werden.

 

Organisiert wurde der Aktivtag vom Projekt Gesundheitsfördernde Hochschule, dem Master-Studiengang ELP, dem Personalrat und dem AStA. „Sich gemeinsam stärken und gesund erhalten. Dieser Aktivtag soll auch auf die gesundheitsfördernde Wirkung sozialer Netzwerke in der Hochschule aufmerksam machen“, ist das Credo der beiden Organisatorinnen Konstanze Löffler und Susanne Krugmann. Diese Wirkung beinhalte entsprechend des so genannten Modells der Sozialen Unterstützung nachweislich gesundheitsfördernde Effekte.

 

Hör- und Seh-Check-ups, Verkehrsreaktionstest mit Leinwand, Balance-Board und die Entspannungsangebote Lachyoga, Yoga, „Halbe Stunde für mich“ oder Mobile Massage standen auf dem Programm. Außerdem gab es  Angebote wie Shiatsu-Massage, Brasil, Stabile Mitte und Bodystyling.

 

Erstmalig findet weiterhin ein Standort übergreifendes Fußballturnier für Mitarbeitende und Studierende statt. Im Foyer werden einige Fakultäten ihre Projektarbeiten zum Thema Gesundheit vorstellen.

 

Unterstützt wurden die Organisatorinnen und Organisatoren von der Hochschulleitung, der Eintracht Hildesheim, Kursleiterinnen des cl³, Jumnii e. V, der Betriebsärztin sowie der TK, DAK, BEK und der Landesunfallkasse.

 

Die Ergebnisse des Fußballturniers folgen...

Erscheinungsdatum: 26.04.2012