English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK entwickelt mit Campus Weinberg auch inhaltlich neue Dimensionen

Bundesweit einzigartiges Experten-Cluster Holz / Leistungsfähiger: Bauwesen und Erhaltung unter einem Dach

Neue Räume - neue Dimensionen in Lehre und Forschung: Auf dem HAWK-Campus Weinberg in Hildesheim entsteht ein bundesweit einzigartiges Experten-Cluster Holz. Vom Baum bis zu den Einsatzgebieten -  an der HAWK können mit dem Campus-Gelände renommierte Einzel-Fachgebiete zukünftig interdisziplinär gemeinsam arbeiten.  Das Material Holz steht im Mittelpunkt – die Themen

  • Ingenieurholzbau,
  • Möbel und Ausbau, 
  • Verwendung in der Bildenden Kunst,
  • Papierherstellung aus Holz
  • einschließlich Erhaltung und Restaurierung

werden von der Hochschule angeboten.


HAWK-Präsidentin Prof. Dr. Christiane Dienel flankiert diese historische Chance mit einer neuen Konfiguration der organisatorischen Struktur: Die bisher in Hildesheim verstreuten Standorte der Fakultäten Erhaltung von Kulturgut und Bauwesen verschmelzen am Hohnsen und Weinberg zur leistungsfähigeren Fakultät Bauen und Erhalten.

 


Bundesweit einzigartiges Experten-Cluster Holz


Im Bereich  Holz ist die HAWK traditionell renommierte Ausbildungs- und Forschungsstätte in Deutschland. In Hildesheim wird es durch die räumliche Situation auf dem Campus-Gelände ab 2014 möglich, eine wirkungsvolle Einheit zu formieren.

 


HAWK Holz in Hildesheim:

  • der Bachelor- Studiengang Holzingenieurwesen ist einzigartig im Nordwesten,
  • das Labor für Holztechnik (LHT) führt als bauaufsichtlich anerkannte Überwachungs- und Zertifizierungsstelle NDS13 Forschungs- und Entwicklungsvorhaben aus dem Bereich Ingenieurholzbau durch,
  • das Labor für Bearbeitungstechnik (LBT) arbeitet mit modernster C-Technik,
  • das Labor für Mess-, Steuer- und Regeltechnik unterstützt die C-Technik,
  • mit den Modellbauwerkstätten der Fakultäten Bauen und Erhalten und Gestaltung sowie
  • mit den Werkstätten der Studienrichtungen Konservierung und Restaurierung von Möbeln, gefassten Holzobjekten und Gemälden
  • sowie dem Mikrobiologielabor.

 


HAWK Holz in Göttingen:


Das Hildesheimer Experten-Cluster arbeitet zudem interdisziplinär mit den Holz-Fachleuten der HAWK in Göttingen zusammen:

  • Bachelor-Studiengang Forstwirtschaft (Fakultät Ressourcenmanagement)
  • Bachelor-Studiengang Arboristik  - nachhaltiges Management von Bäumen und Entwicklung städtischer Natur (Fakultät Ressourcenmanagement)
  • Bachelor-Studiengang Physikalische Technologien, hier Plasma-Behandlung von Holz (Fakultät Naturwissenschaften und Technik)
     

 

Fakultät Bauen und Erhalten


Der neue HAWK-Campus Weinberg führt nicht nur Studierende und Lehrende im Herzen Hildesheims zusammen, sondern bringt auch die Chance mit sich, inhaltlich das Profil der HAWK zu schärfen – mit dem Holz-Cluster. Die Verschmelzung der  Fakultäten Bauwesen und Restaurierung wird diese Entwicklung durch eine Optimierung der inneren Strukturen noch befördern.


Seit 25 Jahren sind die Restaurierungs-Studiengänge,  ihre Forschungsprojekte und Auslandskooperationen ein besonderes und in Norddeutschland exklusives Aushängeschild der HAWK. Sie gehören zu den Studienangeboten, die den internationalen Ruf der Hochschule prägen.  Das Labor für Mikrobiologie ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Restauratorenausbildung in Deutschland.


Von der Standortkonzentration und Fusion der Fakultäten Erhaltung von Kulturgut und Bauwesen zur  Fakultät Bauen und Erhalten profitieren die Studierenden beider Fakultäten durch die Möglichkeit, sich ein breiteres Kompetenzspektrum im Bereich der  thematische Schnittmengen Bauen im Bestand, Denkmalpflege und Restaurierung anzueignen. Ansonsten bleibt das Studienangebot für Studienbewerber/innen oder die eingeschriebenen Studierenden gleich. Nur der Master-Studiengang Baudenkmalpflege befindet sich in der strukturellen Überarbeitung. Es ist vorgesehen, die Inhalte als Schwerpunkt in den Master Architektur zu integrieren.


Die organisatorische Neuausrichtung startet zum kommenden Wintersemester 2012/2013, so dass mit der Campus-Einweihung 2014 alle Abläufe eingespielt sind. Das Hornemann Institut wird unverändert Teil der neuen Fakultät.

 

 

Das Studienangebot der Fakultät Bauen und Erhalten

  • Architektur - Bachelor
  • Architektur - Master
    o Vertiefungsrichtung „Bauen im Bestand / Baudenkmalpflege“
    o Vertiefungsrichtung „Innovative Konstruktionen und neue Technologien“
  • Bauingenieurwesen - Bachelor 
  • Bauingenieur –  Master
    o Vertiefungsrichtung „Konstruktiver Ingenieurbau“
    o Vertiefungsrichtung „Wasser und Verkehr“
    o Vertiefungsrichtung „Energie und Umwelt“
  • Holzingenieurwesen – Bachelor
    o Studienrichtung „Konstruktiver Holzbau“
    o Studienrichtung „Möbel und Ausbau“
  • Konservierung und Restaurierung - Bachelor
    1. Studienrichtung Gefasste Holzobjekte und Gemälde
    2. Studienrichtung Möbel und Holzobjekte
    3. Studienrichtung Schriftgut, Buch und Graphik
    4. Studienrichtung Stein und Keramik
    5. Studienrichtung Wandmalerei/Architekturoberfläche
  • Konservierung- und Restaurierungswissenschaften – Master
    1. Vertiefung Restaurierungswissenschaften,
    2. Vertiefung Konservierungswissenschaften,
    3. Vertiefung Bestanderhaltungsmanagement,
    4. Vertiefung  Baudenkmalpflege

 


Zahlen und Fakten

Restaurierung = 160 Studierende + Bauwesen  = 770 Studierende = neu:

  • Fakultät Bauen und Erhalten:  930 Studierende
  • wird damit drittgrößte HAWK-Fakultät
  • HAWK gesamt: rund 5000 Studierende
  • HAWK in Hildesheim: rund 2600 Studierende

 


Baufortschritt Campus Weinberg

  • Die Arbeiten liegen im Zeitplan (geplante Fertigstellung 2014)
  • Abbrucharbeiten sind abgeschlossen
  • Die ersten Entwürfe für die Außenansicht sind vorgelegt
  • Es ist gelungen, Änderungen im strategischen Sinn der HAWK im laufenden Verfahren sowohl in die Genehmigungs- und Ausführungsplanung als auch in die vertragliche Ausgestaltung einzuarbeiten

Erscheinungsdatum: 10.07.2012