English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK-Kunst im Klinikum

Studierende der Fakultät Gestaltung modellieren Ohren für Ausstellungsreihe

Im Rahmen einer längerfristigen Kooperationsvereinbarung wurde jetzt die erste Ausstellung innerhalb einer neuen Ausstellungsreihe von Skulpturen im Klinikum Hildesheim eröffnet. Die Ausstellungen werden zukünftig im halbjährlichen Wechsel Arbeiten zeigen, die im Studiengang Gestaltung der HAWK Hildesheim im Bereich "Plastisches Gestalten" entstehen.

Für diese erste Ausstellung modellierten Studierende des ersten Semesters im Rahmen einer so genannten Abbildaufgabe unter der Leitung ihres Lehrbeauftragten, Jan Obornik, eines ihrer eigenen Ohren in etwa zehnfacher Vergrößerung aus Ton. Zwanzig  gebrannte Werke sind nun in einer installationsartigen Anordnung in einem Innenhof am Durchgang des Klinikums zum Facharztzentrum medicinum zu sehen.

Die naturalistisch dargestellten Skulpturen zeigen gerade in der vergrößerten direkten Gegenüberstellung auf eindrucksvolle Weise die Einzigartigkeit individueller Körperformen am Motiv der menschlichen Ohrmuschel.

Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten des Klinikums besucht werden.

Erscheinungsdatum: 18.10.2012