English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK Farbdesign stellt auf der Bau 2013 in München aus

Surface Lab beschäftigt sich mit Möglichkeiten der Gestaltung verschiedener Oberflächen für die Bereiche Fassade, Wand, Boden und Decke

Die Studierenden des Kompetenzfeldes Farbdesign haben jetzt auf der Messe Bau 2013 in München unter Leitung von Timo Rieke, Verw.-Prof, unterstützt durch Martin Brandes, wissenschaftlicher Mitarbeiter, die Ergebnisse des Surface Labs gezeigt. Die Ausstellung war eingebunden in den Kontext des white cubes, der vom Innovationsnetzwerk DETAILresearch konzipiert ist und "innovative Produktentwicklungen (Prototypen, Mock-ups, Materialproben) von Herstellern, forschenden Unternehmen und Universitäten zeigt


http://www.detail.de/architektur/featured/bau-2013/detail-auf-der-bau/white-cube/

Das Kursformat Surface Lab  an der HAWK, Fakultät Gestaltung, Kompetenzfeld Farbdesign, beschäftigt sich auf experimenteller Basis, in Kombination mit einem strategischen Trendscouting, mit den Möglichkeiten der Gestaltung und Herstellung von Prototypen verschiedener Oberflächen (2D/3D) für die Bereiche Fassade/Wand/Boden/Decke. In den interdisziplinären Design-Prozess waren besonders die Holzwerkstatt unter Leitung von Andreas Kristl und die Modellbauwerkstatt unter Reiner Schneider & Björn Kendelbacher sowie die Siebdruck- (Paul Kunofski & Hans-Friedrich Rudorf) und Farbwerkstatt (Martin Brandes) eingebunden.

Erscheinungsdatum: 04.02.2013