English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK-Campus Weinberg, Hildesheim

Holzprüfanlage auf den Campus gezogen

Neuer Gabelstapler erleichtert Ingenieur der Fakultät Bauen und Erhalten den Umzug

Das Herzstück des Labors für Holztechnik der HAWK-Fakultät Bauen und Erhalten, die 450 Kilogramm schwere Hydraulikanlage, ist jetzt von einem Hildesheimer Spezialunternehmen vom bisherigen Standort am Hohnsen auf den neuen Campus Weinberg transportiert worden.

Laborleiter Dipl.-Ing. Ralf Augustin freut sich über die neuen Räume in Haus D am Campus Weinberg, denn sie bedeuten einen Quantensprung für das Labor für Holztechnik, das bundesweit ein hohes Renommee besitze. Durch die neuen Prüfzylinder habe man nun mehr und bessere Möglichkeiten, Prüfaufträge wie Belastungstests von neuen Materialien und Anschlüssen durchzuführen, erklärt der Prüfingenieur.

 „Die neue Höhe des Labors spielt eine wesentliche Rolle“, so Augustin, „und auch der Kran ist wichtig: der hebt 3,5 Tonnen, das hört sich nicht viel an, aber für unsere Bereiche ist das völlig ausreichend.“

Rund einen Monat habe es gedauert, alles vorzubereiten und einen weiteren Monat brauche das Neueinrichten des Holzlabors, schätzt Augustin. Dabei erleichtert ein neuer Gabelstapler ihm deutlich die Arbeit.

 

Labor für Holztechnik
Fakultät Bauen und Erhalten
Tag der offenen Tür

Erscheinungsdatum: 21.08.2014