English Version | Intranet | Schnellzugriff
Ressourcenmanagement
Göttingen

Professorinnen und Professoren


Prof. Dr. Helge Walentowski


HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Fakultät Ressourcenmanagement


Büsgenweg 1a  (Raum 139)
37077 Göttingen

Tel.:  +49/551/5032-245    E-Mail-Formular Prof. Dr. Helge Walentowski
Fax:  +49/551/5032-200-245 


Die aktuellen Sprechzeiten können Sie hier abrufen.

Werdegang

  • ab September 2015: Professor für Vegetations- und Bodenkunde, sowie Naturschutz an der Fakultät Ressourcenmanagement der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst – FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen
  • Juni 2009 bis August 2015: abteilungsübergreifender Projektleiter für Natura2000 an der LWF
  • April 2005 bis Mai 2009: Sachgebietsleiter Naturschutz an der LWF
  • ab Mai 1999: Wissenschaftlicher Angestellter an der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) in Freising/Weihenstephan
  • 1993 bis 1998: Promotion am Waldbau-Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Dissertation: "Die Weißtannen-Waldgesellschaften Bayerns - eine vegetationskundliche Studie mit europäischem Bezug, mit waldbaulichen Anmerkungen und naturschutzfachlicher Bewertung"
  • Januar 1988 bis April 1999: Mitinhaber eines Landschaftsplanungsbüros in München
    Tätigkeiten: Büro- und Projektleitung
    Fachliche Schwerpunkte: Vegetationskunde, Botanik, geobotanische Dauerbeobachtung, landschaftspflegerische Begleitplanung, Biotop- und Vegetationskartierung
  • 1982 bis 1989: Studium an der Fachhochschule Weihenstephan, Fachrichtung Landespflege
    Diplomarbeit: "Sukzessionsanalysen im Naturraum Vorderer Bayerischer Wald, dargestellt am Südwest-Abfall des Brotjacklriegels"

Sonstige Tätigkeiten / Auszeichnungen

  • im wissenschaftlichen Beirat (Editorial Board) von Journals mit Impact Factor: Tuexenia und Annals of Forest Research
  • Chefredakteur – Editor-in-Chief der Schriftenreihe Waldökologie online (zusammen mit Prof. Dr. Gerhard Karrer / Universität für Bodenkultur, Wien); ab 2006 erweitert zu Waldökologie, Landschaftsforschung und Naturschutz – Forest Ecology, Landscape Research and Nature Conservation (zusammen mit Prof. Dr. Gerhard Karrer / Universität für Bodenkultur, Wien, Prof. Dr. Michael Manthey / Universität Greifswald, Prof. Dr. Stefan Zerbe / Universität Bozen)
  • seit September 2003: im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Forstliche Standorts- und Vegetationskunde (AFSV; von 2003-2009 als erster Vorsitzender, seit 2009 als zweiter Vorsitzender)
  • 2001: Forstwissenschaftspreis der Hanskarl-Goettling-Stiftung

Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen

  • 2015: vegetationskundliche Betreuung einer Lehrfahrt nach Unterfranken für die Hochschule Weihenstephan, Triesdorf / Fakultät Forstwirtschaft
  • 2014: Auslands-Seminar in Rumänien für die Universität Göttingen / Abteilung Vegetationsanalyse und Phytodiversität
  • 2013, 2014 Vorlesung im Rahmen des Seminars “Die Umsetzung der FFH-Richtlinie in Deutschland und Europa“ für die Universität Göttingen / Abteilung Vegetationsanslyse und Phytodiversität
  • 2007: Auslands-Seminar in der Türkei für die Universität Göttingen / Abteilung Vegetationsanalyse und Phytodiversität
  • 2001 bis 2003: Lehrbeauftragter für Vegetationskunde I (Geobotanik) und Vegetationskunde II (Vegetation Mitteleuropas) an der Fachhochschule Weihenstephan / Fachbereich Landschaftsarchitektur1994, 2000: Vorlesung zum Thema Moore für die Fachhochschule Weihenstephan / Fachbereich Landschaftsarchitektur
  • 1996, 1998: Bayerwald-Exkursion für die Universität Freiburg i. Br. / Forstwissenschaftliche Fakultät
  • 1996: vegetationskundliche Betreuung beim Forsteinrichtungspraktikum der LMU München-Weihenstephan / Forstwissenschaftliche Fakultät
  • 1992: Seminarbetreuung Altmühltal Fachhochschule Weihenstephan / Fachbereich Landschaftsarchitektur  

Tätigkeiten als Gutachter

  • Biodiversity and Conservation; Biologia; European Journal of Forestry; Forstarchiv; Tuexenia; Waldökologie, Landschaftsforschung und Naturschutz
  • Evaluierung des Forschungsprogrammes „TroLiFa-Plus: Trockenheit als limitierender Faktor für An- und Aufwuchs“ für die Eidg. Forschungsanstalt WSL CH-Birmensdorf

Forschungsprojekte

  • TP2 Ökologischer Höhengradient im Bayerischen Wald auf der Grundlage verschiedener Artengruppen in Naturwaldreservaten (Verbund: FORKAST). Art der Beteiligung: Projektbearbeiter

  • Phytodiversitäts-Informationssystem (ST 198): Auf der Basis der genesteten Stichproben von LEVEL I (378 Punkte; BioSoil, Modul Biodiversi­tät) und LEVEL II (22 Waldklimastationen) der Waldzustandserhebung und der Bodendauerbeo­bachtung (55 Wald-BDF) wurde ein Informationspool aufgebaut, der für die Bewertung von Bio­diversität im Wald und ihre Überwachung geeignet ist. Art der Beteiligung: Projektleiter und -bearbeiter

  • Lebensraumtypenbewertung im Hochgebirge (ST 195): Entwicklung eines geeigneten Verfahrens zur Kartierung und Bewertung von FFH-Lebensraumty­pen im Hochgebirge im Rahmen des Monitoring für FFH-Gebiete (Erstellen einer Kartieranlei­tung). Art der Beteiligung: Projektleiter und -bearbeiter
  • FFH Kartiermethodik - Weiterentwicklung (ST 218): Ergänzung und Verprobung von bereits entwickelten Verfahren zur Erfassung und Bewertung von NATURA 2000-Gebieten: Entwicklung und Verprobung eines Verfahrens zur Erstellung einer vorläufigen Lebensraumtypenkarte für den PuK-Wald. Art der Beteiligung: Projektleiter und -bearbeiter
  • Praxistest Fernerkundung "Taubenberg und Angelberger Forst": Effizienter und effektiver Einsatz von Satelliten- und Luftbild-Technologie für die Lebensraumty­penkartierung, Habitaterkundung, für Berichtspflicht und Monitoring bei Natura 2000. Art der Beteiligung: Projektleiter und -bearbeiter
  • TWINNING-Projekt TR02-EN-01 Capacity Building in the field of Environment for Turkey, Component Nature (Laufzeit: 05.05.2004 - 15.06. 2006). Art der Beteiligung: STE ("Short Time Expert").
  • Interreg-IIIB-Projekt AlpNaTour: Integration of recreation and tourism concerns in NATURA2000 management planning processes to support sustainability in the alpine area (Laufzeit: Anfang 2005 - Ende 2006). Art der Beteiligung: Member of Advisory Board

 

ResearchGate

Google Scholar

Scopus

Academia.edu

Veröffentlichungen

2017

Walentowski H, Falk W, Mette T, Kunz J, Bräuning A, Meinardus C, Zang Ch,Sutcliffe L, Leuschner Ch (2017) Assessing future suitability of tree species under climate change by multiple methods: a case study in southern Germany. Annals of Forest Research 60 (1), S. 101-126.  DOI: 10.15287/afr.2016.789

2016

Heinrichs S, Walentowski H, Bergmeier E, Mellert KH, Indreica A, Kuzyakov Y, Leuschner Ch, Petritan AM, Teodosiu M (2016) Forest vegetation in western Romania in relation to climate variables: Does community composition reflect modelled tree species distribution? Annals of Forest Research 59 (2), S. 219-236. DOI: 10.15287/afr.2016.692

Walentowski H, Ewald J (2016): Die Vegetation als Ausdruck des Standortes. In: Ak Standortskartierung in der Arbeitsgemeinschaft Forsteinrichtung (Hrsg): Forstliche Standortsaufnahme, 7. Aufl., S. 221-272, IHW-Verlag: Eching bei München. ISBN 978-3-930167-80-7

Mette T, Falk W, Blaschke M, Förster B, Walentowski H (2016): Modelling natural forest dynamics in individual tree based forest growth simulators. Poster, forstwiss. Tagung Freiburg

Kudernatsch T, Huber D, Sutcliffe L, Walentowski H, Kirchner M, Fegg W & Franz H (2016): Vegetationsveränderungen alpiner Kalkmagerrasen im Nationalpark Berchtesgaden während der letzten drei Jahrzehnte. Tuexenia 36, S. 205-222. DOI: 10.14471/2016.36.003

2015

Schulze ED, Aas G, Grimm GW, Gossner MM, Walentowski H, Ammer C, Kühn I, Bouriaud O & von Gadow K (2015): A review on plant diversity and forest management of European beech forests. Eur. J. Forest Res. 135 (1), pp. 51-67. DOI: 10.1007/s10342-015-0922-y

Walentowski H, Bergmeier E, Evers J, Hetsch W, Indreica A, Kroiher F, Reif A, Simon A, Teodosiu M (2015): Vegetation und Standorte in Waldlandschaften Rumäniens - Plants and habitats of Wooded Landscapes in Romania: 111 S.; Kessel-Verlag: Remagen-Oberwinter. ISBN: 978-3-945941-04-1

2014

Schulze ED, Bouriaud H, Bussler M, Gossner MM, Walentowski H, Hessenmöller D, Bouriaud O, Gadow K (2014): Reply to Mikoláš's comment on "Opinion Paper: Forest management and biodiversity" by Schulze et al.; Web Ecol. 14, pp. 75-77. DOI: 10.5194/we-14-75-2014

Schulze ED, Wäldchen J, Bouriaud O, Eisenhauer N, Walentowski H, Seele C, Heinze E, Pruschitzki U, Danila G, Marin G, Hessenmöller D, Teodosiu M, Bouriaud L (2014): Ungulate browsing causes species loss in deciduous forests independent of silvicultural management in Central and Southeastern Europe.  Annals of Forest Research 57, pp. 267-288. DOI: 10.15287/afr.2014.273

Walentowski H, Müller-Kroehling S, Bergmeier E, Bernhardt-Römermann M, Gossner MM, Reif A, Schulze ED, Bußler H, Strätz C, Adelmann W (2014): Fagus sylvatica forests and their faunal diversity: A regional and European perspective. Ann. For. Res. 57, pp. 215-231. DOI: 10.15287/afr.2014.172

Walentowski H, Simon A (2014): Wälder der Alpinen Biogeograpischen Region - aus der Naturwaldreservatsforschung abgeleitete Erkenntnisse für ein staatenübergreifendes Natura 2000-Management. Waldökologie, Landschaftsforschung Naturschutz 14, S. 57-76.

Walentowski H, Kudernatsch T, Fischer A & Ewald J (2014): Naturwaldreservatsforschung in Bayern - Auswertung von Vegetationsdaten zur waldökologischen Dauerbeobachtung. Tuexenia 34, S. 89-106.

Blaschke M, Walentowski H, Mercier P, Schmidt A, Teuber U (2014): Phytodiversitätsmuster in ostbayerischen Naturwaldreservaten. Hoppea 74, S. 103-120.

Walentowski H, Blaschke M (2014): Wald und Biodiversität. LWF aktuell 100, S. 21-25.

Schulze ED, Bouriaud L, Bussler H, Gossner M, Walentowski H, Hessenmöller D, Bouriaud O, Gadow K (2014): Opinion Paper: Forest management and biodiversity. Web Ecol. 14, pp. 3-10. DOI: 10.5194/we-14-3-2014

2013

Walentowski H, Ewald J, Fischer A, Kölling C, Türk W (2013): Handbuch der natürlichen Waldgesellschaften Bayerns. Ein auf geobotanischer Grundlager entwickelter Leitfaden für die Praxis in Forstwirtschaft und Naturschutz 3. überarb. Auflage: 441 S.; Geobotanica-Verlag: Freising. ISBN 978-3-930560-04-2

Walentowski H, Schulze ED, Teodosiu M, Bouriaud O, von Heßberg A, Bußler H, Baldauf L, Schulze I, Wäldchen J,  Böcker R, Herzog S, Schulze W (2013): Sustainable forest management of Natura 2000 sites: a case study from a private forest in the Romanian Southern Carpathians. Annals of Forest Research 56 (1), pp. 217-245. DOI:10.15287/afr.2013.57

Lauterbach M, Walentowski H, Kanold A (2013): Naturschutzfachliche Aspekte zur Kulturbegründung - Integrativer Waldnaturschutz gelingt nur mit vorausschauendem Handeln. LWF aktuell 93, S. 15-19.

Mittermeier B, Walentowski H (2013): Natura 2000 im Austausch - Bayern trifft Bulgarien. AFZ - Der Wald 3, S. 39-41.

2012

Rumpel A, Heckner M, Walentowski H & Ewald J (2012): Vegetationskundliche Dauerbeobachtungsflächen im Nationalpark Hainich und deren Entwicklungsdynamik 2000-2011. In: Nationalpark Hainich (Hrsg.): Waldentwicklung im Nationalpark Hainich. Erforschen Band 3, Bad Langensalza.

Hickler T, Bolte A, Hartard B, Beierkuhnlein C, Blaschke M, Blick T, Brüggemann W, Dorow WHO, Fritze MA, Gregor T, Ibisch P, Kölling C, Kühn I, Musche M, Pompe S, Petercord R, Schweiger O, Seidling W, Trautmann S, Waldenspuhl T, Walentowski H, Wellbrock N (2012): Folgen des Klimawandels für die Biodiversität in Wald und Forst. In: Mosbrugger, V., Brasseur, G., Schaller, M. und Stribrny, B. (Hrsg.): Klimawandel und Biodiversität - Folgen für Deutschland. WBG, Darmstadt, S. 164-221. ISBN 978-3534252350

Koch K, Walentowski H (2012): Eine Lärche kommt selten allein - Lärchen-Zirbenwälder der Alpen. LWF Wissen 69, S. 13-18.

2011

Kölling C, Falk W, Walentowski H (2011): Standörtliche Möglichkeiten für den Anbau der Tanne (Abies alba und Abies grandis) in Bayern. LWF Wissen 66, S. 11-19.

Walentowski H (2011): Die mittel- und osteuropäische Laubwaldzone. LWF aktuell 81, S. 26-29.

Walentowski H (2011): Die Biodiversität des Mitteldeutschen Buchenwaldes. - Tagung "Perspektiven der Waldnutzung und des Waldnaturschutzes" vom 26. Januar 2011, Freiburg im Breisgau, Albert-Ludwigs-Universität; Vortrag als Online-Publikation in Text und Bild.

2010

Bußler H, Blaschke M, Walentowski H (2010): Bemerkenswerte xylobionte Käferarten in Naturwaldreservaten des Bayerischen Waldes (Coleoptera). Entomologische Zeitschrift 120 (6), S. 263-268.

Walentowski H, Fischer A (2010); Douglasie naturschutzfachlich betrachtet. FVA-Einblick 3, S. 18-20.

Walentowski H, Bußler H, Bergmeier E, Blaschke M, Finkeldey R, Gossner MM, Litt T, Müller-Kroehling S., Philippi G, Popp VV, Reif A, Schulze ED, Strätz C, Wirth V (2010): Sind die deutschen Waldnaturschutzgebiete adäquat für die Erhaltung der buchenwaldtypischen Flora und Fauna? Eine kritische Bewertung basierend auf der Herkunft der Waldarten des mitteleuropäischen Tief- und Hügellandes. Forstarchiv 71, S. 95-117.
DOI: 10.2376/0300-4112-81-195

Walentowski H, Blaschke M, Bußler H, Lauterbach M (2010): Hotspots der Biodiversität. LWF aktuell 76, S. 19.

Walentowski H (2010): Erfolgreiche Wissensvermittlung der LWF zu »Biodiversität imWald«. LWF aktuell 76, S. 14-16.

Walentowski H, Zehm A (2010): Reliktische und endemische Gefäßpflanzen im Waldland Bayern - eine vegetationsgeschichtliche Analyse zur Schwerpunktsetzung im botanischen Artenschutz. Tuexenia 30, S. 59-81.

2009

Koch B, Walentowski H, Dees M, Seitz R (2009): Untersuchung der Nutzungsmöglichkeiten von amtlichen Laserscannerdaten für den Wald-Forst-Bereich - Entwicklung von Methoden für forstliche Inventur- und Monitoringaufgaben im Rahmen der FFH Kartierung. Waldökologie, Landschaftsforschung  und Naturschutz 9, S. 23-37.

Walentowski H, Bergmeier E (2009): Geobotanical assessment of forest habitat types of the Habitats Directive in northwestern Turkey. Tuexenia 29, S. 297-303.

Müller-Kroehling S, Walentowski H, Bußler H (2009): Waldnaturschutz in Zeiten des Klimawandels - Neue Herausforderungen für den Erhalt der Biodiversität. Praxis der Naturwissenschaften 58, S. 29-32.

Blaschke M, Walentowski H (2009): Die Naturwaldreservate - “Forschungs-Gucklöcher” in natürliche Waldprozesse.
LWF Wissen 61, S. 11-14.

Abs C, Walentowski H (2009): Biodiversitätsforschung in bayerischen Naturwaldreservaten. LWF Wissen 61, S. 30-34.

Walentowski H, Reif A (2009): Europas Natura2000 für Neuseeland?  LWF aktuell 69, S. 44-46.

Walentowski H, Müller-Kroehling S (2009): Natura2000, Biodiversität und Klimawandel - wie hängen diese Megathemen zusammen? LWF aktuell 69, S. 6-7.

2008

Förster M, Frick A, Walentowski H, Kleinschmit B (2008): Approaches to utilising QuickBird data for the monitoring of NATURA 2000 habitats. Community Ecology 9 (2), pp. 155-168.

Rüther C, Walentowski H (2008): Tree species composition and historic changes of the Central European oak/ beech region. In: Floren and Schmidl (eds.) 2008: Canopy arthropod research in Europe: pp. 61-88.

Walentowski H, Lotsch H, Meier-Uhlherr R (2008): Moore und Klimawandel. LWF aktuell 67, S. 42-45.

Abs C, Ewald J, Walentowski H, Winter S (2008): Untersuchung der Schattentoleranz von Baumarten auf Grundlage der Datenbank bayerischer Naturwaldreservate. Tuexenia 28, S. 23-40.

Abs C, Walentowski H (2008): Referenzsystem Bayerische Naturwaldreservate. LWF aktuell 63, S. 23-25.

Walentowski H (2008): Die Douglasie naturschutzfachlich betrachtet. LWF Wissen 59, S. 67-69.

Fischer A, Walentowski H (2008): Biodiversität. Vom Artenschutz zur Bewahrung und Nutzung der Vielfalt des Lebendigen. LWF aktuell 63, S. 6-7.

Bußler H, Blaschke M, Walentowski H (2008): Das Rothenbucher Totholz- und Biotopbaumkonzept. AFZ - Der Wald 4/2008, S. 200-203.

Aydin CT, Bergmeier E, Walentowski H (2008): Vegetationskundliche Studien in der Nordwesttürkei - Plants and habitats of Wooded Landscapes in North-West Turkey - Kuzeybatı Türkiye orman bölgesinin vejetasyonu ve yetişme ortamları: 240 S.; Önel-Verlag: Köln. ISBN: 9-783933-348494

Walentowski H, Aydin C, Bergmeier E (2008): Wuchsleistungen und Strukturen von Waldbeständen in der Nordwest-Türkei entlang eines Klimagradienten. Forst und Holz 63 (9), S. 18-24.

2007

Bergmeier E, Walentowski H (2007): The Annual Meeting of the AFSV 2008 in Turkey. Waldökologie online 4, S. 111-116.

Walentowski H, Kölling C, Ewald J (2007): Die Waldkiefer - bereit für den Klimawandel?. LWF Wissen 57; S. 37-46.

Lang A, Walentowski H (2007): Handbuch der Lebensraumtypen nach Anhang I der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in Bayern: 161 S. + Anhänge; München und Freising

Ewald J, Scheuerer M, Walentowski H (2007): Klimawandel und Florenveränderung. LWF aktuell 59, S. 45-47.

Kölling C, Zimmermann L, Walentowski H (2007): Klimawandel: Was geschieht mit Buche und Fichte? AFZ-Der Wald 11, S. 584 - 588.

Walentowski H, Ewald J, Karrer G, Bergmeier E, Schwabe A (2007): Kooperation "Arbeitsgemeinschaft Forstliche Standorts- und Vegetationskunde/Waldökologie online" und "Floristisch-Soziologische Arbeitsgemeinschaft/Tuexenia. Tuexenia 27, S. 19-26.

Walentowski H, Winter S (2007): Naturnähe im Wirtschaftswald - was ist das? Tuexenia 27, S. 421-424.

Walentowski H (2007): Anpassen, aussterben, ausweichen. LWF-aktuell 57 S. 54.

2006

Walentowski H, Ewald J, Fischer A, Kölling C, Türk W (2006): Handbuch der natürlichen Waldgesellschaften Bayerns. Ein auf geobotanischer Grundlager entwickelter Leitfaden für die Praxis in Forstwirtschaft und Naturschutz
2. überarb. Auflage: 441 S.; Geobotanica-Verlag: Freising. ISBN 3-930560-04-6

Walentowski H, Karrer G (2006): Die Schwarzpappel in den Pflanzengesellschaften der Auen. LWF Wissen 52: S. 13-18.

Kleinschmit B, Walentowski H, Förster M, Fischer M, Seitz R, Kraft P, Schlutow A, Bock M. (2006): Erfassung von Wald-Lebensraumtypen in FFH-Gebieten. Fernerkundung am Taubenberg und im Angelberger Forst. LWF Wissen 51: S. 1-39.

Walentowski H, Kopp D (2006): Leitlinien für eine gesamtdeutsche Klassifikation der Wald-Naturräume. Archiv für Naturschutz und Landschaftsforschung 45 (3/4), S. 135-149.

2005

Kölling C, Müller-Kroehling S, Walentowski H (2005): Gesetzlich geschützte Waldbiotope. Sonderheft von Pirsch, Niedersächs. Jäger, Unsere Jage, AFZ-Der Wald und LWF, S. 1-40.

Förster M, Kleinschmit B, Walentowski H (2005): Comparison of three modelling approaches of potential natural forest habitats in Bavaria, Germany. Waldökologie online 2, S. 126-135.

Walentowski H, Fischer M, Seitz R (2005): Fir-dominated Forests in Bavaria, Germany. Waldökologie online 2, S. 28-49.

Kölling C, Walentowski H, Borchert H (2005): Die Buche in Mitteleuropa. Eine Waldbaumart mit grandioser Vergangenheit und sicherer Zukunft. AFZ-DerWald 13, S. 696-701.

2004

Kölling C, Ewald J, Walentowski H (2004): Lernen von der Natur: Die Tanne in den natürlichen Waldgesellschaften Bayerns. LWF Wissen 45, S. 24-29.

Walentowski H, Ewald J, Fischer A, Kölling C, Türk W (2004): Handbuch der natürlichen Waldgesellschaften Bayerns (Grünes Buch). Ein auf geobotanischer Grundlager entwi­ckelter Leitfaden für die Praxis in Forstwirtschaft und Naturschutz: 441 S., Freising. ISBN 3-930560-04-6

Granke O, Schmiedinger A, Walentowski H (2004): Konzept und Schlüsselkriterien für die Bewertung der Biodiversität von Wald-Lebensräumen in Deutschland. Waldökologie online 1, S. 25-28.

Walentowski H, Scheuerer M (2004): Das landschaftstypische Waldgesellschaftsmosaik in der Schoellnacher Bucht (Lallinger Winkel). Archiv für Naturschutz und Landschaftsforschung 43 (3), S. 39-78.

Walentowski H, Ewald J (2004): Die Rolle der Schwarz-Erle in den Pflanzengesellschaften Mitteleuropas. LWF Wissen 42, S. 11-19.

2003 - 2000

Kölling C, Walentowski H (2002): Die Rolle der Esche (Fraxinus excelsior) in einheimischen Waldgesellschaften.
LWF Wissen 34, S. 6-19.

Walentowski H, Kölling C, Gulder HJ (2002): Kartierhilfe für die Erfassung der nach Art. 13d BayNatSchG besonders geschützten Waldbiotope auf Sonderstandorten. 53 S. + Anhang; München.

Reif A, Bazin P, Degmair J, Tourret V, Schmutz T, Walentowski H (2001): Planting and maintaining hedges in Europe. IALE (UK), pp. 289-297.

Walentowski H (2001): Waldland Bayern - ein Buchenmeer? LWF-Aktuell 30, S. 1-3.

Walentowski H, Gulder HJ, Kölling C, Ewald J, Türk W. (2001): Die regionale natürliche Waldzusammensetzung Bayerns. LWF Wissen 32, 1-99.

Walentowski H (2000): Sandvegetation im Umfeld des Brombachspeichers (Bayern/Südliches Mittelfränkisches Becken). Ber. Naturwiss. Ges. Bayreuth 24: S. 324-328.

Walentowski H (2000): Die Rolle der Birken in einheimischen Pflanzengesellschaften. LWF Wissen 28: S. 6-15.

1999 - 1989

Obermeier E, Rossa R, Walentowski H (1999): Pilotstudie zur Beweidung repräsentativer Grünlandbiotope im Vorderen Bayerischen Wald mit Galloways. Schriftenreihe Bayerisches LfU, Heft 150, Beiträge zum Artenschutz 22, Effizienzkontrollen im Naturschutz, S. 89-108.

Kölling C, Walentowski H (1999): Fremde Pflanzenarten - Gefährliche Immigranten oder bereichernde Neubürger? LWF-aktuell 20, S. 25-28.

Walentowski H (1998): Die Weißtannen-Waldgesellschaften Bayerns - eine vegetationskundliche Studie mit europäi­schem Bezug, mit waldbaulichen Anmerkungen und naturschutzfachlicher Bewertung. Diss. Bot. 291: 473 S.; Berlin und Stuttgart.

Walentowski H (1995): Aufgaben, Ziele und Anwendung einer Roten Liste der bedrohten Waldgesellschaften am Beispiel von Bayern. Arbeitsgemeinschaft Forstliche Standorts- u. Vegetationskunde (AFSV), Folge 11, S. 3-8.

Walentowski H, Müller B, Obermeier E (1994): Some remarks to the Leucobryo-Pinetum sylvestris Matuszk. 1962 on its southwestern area border in Bavaria. In: Thaiszia, Journal of Botany 4, pp. 81-98.

Walentowski H (1993): Der Vegetationskomplex des Basalt-Blockmeeres am Südosthang des Bauersberges bei Bischofsheim (Lange Rhön, Bayern). Tuexenia 13, S. 257-281.

Walentowski H, Obermeier E (1992): Rasen mit Dactylorhiza sambucina (L.) Soó am Brotjacklriegel im Vorderen Bayerischen Wald (Bayern). Tuexenia 12, S. 193-208.

Schuster HJ, Walentowski H (1992): Anmerkungen zu einer Roten Liste der Pflanzengesellschaften. Stellenwert und Anwendbarkeit in der naturschutzfachlichen Planung. Naturschutz und Landschaftsplanung 1: S. 38-39.

Walentowski H, Raab B, Zahlheimer W (1990-1992); Vorläufige Rote Liste der in Bayern nachgewiesenen oder zu erwartenden Pflanzengesellschaften, Teile 1-4. Beih. Bd. 61-63 Bayer. Bot.Ges.; München; Teil I: 62 S., Teil II: 85 S., Teil III: 63 S., Teil IV: 170 S.

Walentowski H (1991): Die Pflanzengesellschaften der Rodungsinsel Bischofsreut im Hinteren Bayerischen Wald
Ber.Bayer.Bot.Ges. 62, S. 67-96.

Bürger A, Walentowski H (1991): Der Tagliamento. - Porträt eines ungebändigten Südalpenflusses. Vogelschutz 1: 26-29.

Walentowski H, Obermeier E, Grünberg S (1990): Die Farn- und Blütenpflanzen der Loisach-Kochelseemoore
Ber.Bayer.Bot.Ges. 61, S. 99-114.

Ganzert C, Walentowski H (1989): Glyceria striata (Lam.) Hitch. - eine neue Graminee in der Flora Bayerns
Ber.Bayer.Bot.Ges. 60, S. 191-194.