English Version | Intranet | Schnellzugriff
Ressourcenmanagement
Göttingen

HAWK Masterstudiengang Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung


Die Regionen in Europa stehen im Wettbewerb um Einwohner, die die vorhandene Infrastruktur sichern und um Unternehmen, die Arbeitsplätze schaffen. Hier setzt moderne Wirtschaftsförderung als ein wichtiger Baustein der Regionalentwicklung an, indem sie die lokalen und regionalen Akteure vernetzt, sich für die Verbesserung der diversen Standortfaktoren einsetzt und Unternehmen vor Ort kompetent berät und unterstützt.

Auch Gäste, die touristische Produkte nachfragen und so zur regionalen Wertschöpfung beitragen, sind gefragt. Regionalmanager/ innen entdecken die Potenziale der Region, akquirieren erfolgreich Fördermittel und entwickeln Konzepte für eine ökonomisch und ökologisch nachhaltige Regionalentwicklung.

Der HAWK-Masterstudiengang Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung in Göttingen erstreckt sich über vier Semester.  Das Angebot richtet sich insbesondere an Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen aus folgenden Bereichen: Wirtschafts-, Sozial,- und Politikwissenschaften, Ingenieurwissenschaften (Forstwirtschaft/-wissenschaft, Argrarwirtschaft/-wissenschaft, Landschaftsarchitektur) sowie verwandter Studiengänge (z.B. Geographie, Raumplanung).


Kompetenzfelder

Tätigkeiten in den Bereichen Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung verlangen ein hohes Maß an professioneller Kompetenz in vier zentralen Bereichen:

Der akkreditierte HAWK-Masterstudiengang Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung ist durch die ASIIN e.V. bis zum Jahr 2017 erfolgreich re-akkreditiert worden. 
Download Akkreditierungs-Urkunde ASIIN e.v.

 

Download Informationsbroschüre Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung


Pressemeldungen
Lesen Sie hier, was die Presse über diesen Masterstudiengang schreibt:

Download HAWK-Pressemeldung-PS.Pfad in Einbeck
Download Pressemeldung Täglicher Anzeiger Holzminden-Dorferneuerung Dölme
Download Pressemeldung aus Regiovision