English Version | Intranet | Schnellzugriff
Ressourcenmanagement
Göttingen

Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung: Was sind Ihre Perspektiven?

HAWK Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung Göttingen

Berufsaussichten

Unmittelbar nach Studienabschluss haben 95 Prozent der Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung der HAWK Göttingen eine adäquat Beschäftigung innerhalb des angestrebten Berufsfeldes gefunden. Zu diesem Ergebnis kam kürzlich eine Online-Untersuchung. Damit sind die sehr guten Berufsperspektiven für Göttinger Regionalmanager und Wirtschaftsförderer erstmals empirisch belegt.

Die Master Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung führen fachkompetent und engagiert Organisationen und Menschen zusammen und bereiten das Feld für die Gewinnerkoalitionen von morgen. Sie entdecken die Qualitäten und Potenziale von Regionen und entwickeln ökonomisch und ökologisch nachhaltige Konzepte zur Regionalentwicklung.

Ihre Einsatzmöglichkeiten sind nicht nur auf Deutschland beschränkt. Im Europa der Regionen sind Sie ebenso gefragt wie in Projekten der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit.


Berufsfelder

Das Ausbildungsprofil des Masterstudiengangs zielt auf eine Positionierung insbesondere in folgenden Berufsfeldern ab:


Download Präsentation Karriereprofile

Absolvent Master Regionalmanagement

Marc Diederich ist Geschäftsstellenleiter der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Hildesheim und studierte Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung an der Fakultät Ressourcenmanagement in Göttingen.