English Version | Intranet | Schnellzugriff
Soziale Arbeit
und Gesundheit

Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit: Professor/innen und Dozent/innen

Sortieren nach:   Alphabet  - Bereich


Rund, Mario

Verwaltungs-Prof. Dr. (Theorie und Profession Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Gemeinwesenarbeit)


HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit


Hohnsen 1
31134 Hildesheim

Tel.:  +49/5121/881-409    E-Mail-Formular Rund, Mario


Sprechzeiten: siehe Stud.IP


Schwerpunkte (Auswahl)

  • Theorien der Sozialen Arbeit
  • Methoden der Sozialen Arbeit (v. a. raum- / gemeinwesenbezogene) 
  • Soziologie (der Stadt)
  • Theorien des (sozialen) Raums
  • Sozialplanung, Sozialraumplanung
  • Sozialraumansätze, Sozialraumpolitiken (v. a. Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit, Quartiermanagement, Community Organizing, Soziale Stadtpolitik)

Publikationen (Auswahl)

  • Rund, Mario/Auracher, Frank (2017): Kooperationen von Praxis und Lehre zur Förderung lokaler Partizipationskultur. Ein Beispiel. in: Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V. (Hg.) (2017) Kooperationen im Quartier. Pfade des Gelingens. Bonn: Verlag Stiftung MITARBEIT, S. 29–32.
  • Rund, Mario/Lutz, Dahm, Franziska/Lutz Ronald (2017): Bedarfsorientierung statt Wirkungsorientierung. Zum Umgang mit dem Effizienzimperativ in der Sozialplanung. In: Sozialmagazin 5–6 (2017), S. 33–41.
  • Rund, Mario/Auracher, Frank (2017): Lokale Partizipationsförderung in der Hildesheimer Nordstadt. in: Riede, Milena/Noack, Michael (Hg.) (2017): Gemeinwesenarbeit und Migration. Aktuelle Herausforderungen in Nachbarschaft und Quartier. Bonn: Verlag Stiftung MITARBEIT, S. 99–100.
  • Rund, Mario (2016):  Prekäres Alter und sozialraumsensible Planung. in. Landesseniorenvertretung Thüringen e. V. (Hg.): Armut und Lebenslagen im Alter. Befunde und Perspektiven. Albersdorf: EchinoMedia Verlag, S. 79–85.
  • Rund, Mario (2015): Regierung des Raumes – Regierung des Sozialen. Zur Gouvernementalität postfordistischer Sozialraumpolitiken. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.
  • Rund, Mario (2015): Planung und Partizipation für ein „Sorgendes Gemeinwesen“, in: Seniorenreport (Sorgende Gemeinschaft), Jg. 20, H. 3, S. 24–29.
  • Rund, Mario (2015): Teilhabe: Das aktivierte Kind. in: Lutz, Ronald/Rehklau, Christine (Hg.): Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Kindheitspädagogik. Eine Einführung. Weinheim: Juventa, S. 168–178.
  • Rund, Mario (2015): Multiple Ausschließungen von Kindern und Jugendlichen im Kontext der kommunalen Daseinsvorsorge. Reflexionen am Beispiel der Integrierten Sozialraumplanung. in: Hammer, Veronika/Lutz, Ronald (Hg.): Neue Wege aus der Kinder- und Jugendarmut. Weinheim: Juventa Verlag, S. 173–199. 
  • Rund, Mario (2015): Sozialraum. in: Rißmann, Michaela (Hg.): Lexikon Kindheitspädagogik. Kronach: Carl Link Verlag, S. 474–477.
  • Rund, Mario/Lutz, Ronald/Fiegler, Tilo (2011): Kommunale Teilhabeplanung im Kontext der Integrierten Sozialraumplanung. in: Lampke, Dorothea/Rohrmann, Albrecht und Schädler, Johannes (Hg.): Örtliche Teilhabeplanung mit und für Menschen mit Behinderungen. Theorie und Praxis, Wiesbaden: VS Verlag, S. 89–104.
  • Hammer, Veronika/Lutz, Ronald/Mardorf, Silke/Rund, Mario (Hg.) (2010): Gemeinsam leben – gemeinsam gestalten. Zugänge und Perspektiven integrierter Sozialraumplanung. Frankfurt a. M./New York: Campus Verlag.
  • Rund, Mario/Lutz, Ronald (2010): Integrierte Sozialraumplanung. Ein Beispiel aus der Praxis. in: Hammer, Veronika/Lutz, Ronald/Mardorf, Silke/Rund, Mario (Hg.): Gemeinsam leben – gemeinsam gestalten. Zugänge und Perspektiven Integrierter Sozialraumplanung, Frankfurt a. M./New York, Campus Verlag, S. 267–283.
  • Rund, Mario (2010): Planung des Raumes – Planung des Sozialen. Konturen eines erweiterten Planungsverständnisses. in. Hammer, Veronika/Lutz, Ronald/Mardorf, Silke/Rund, Mario (Hg.): Gemeinsam leben – gemeinsam gestalten. Zugänge und Perspektiven Integrierter Sozialraumplanung, Frankfurt a. M./New York, Campus Verlag, S. 17–71.
  • Lutz, Ronald/Nöthling, Carsten/Rund, Mario (Hg.) (2009): Integrierte Sozialraumplanung. Vorstellung eines Modells, Oldenburg: Paolo Freire Verlag.
  • Hammer, Veronika/Rund, Mario (2009): Kompetenzen und Praxisforschung im Sozialraum. Über: Alisch, Monika/May, Michael (Hg.) (2009): Beiträge zur Sozialraumforschung, Bd. 1 und 2. in: Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau, H. 59, 02/2009, S. 47–51.
  • Rund, Mario (2009): Beteiligung und Mitbestimmung im Quartier. Lokale Partizipationsförderung als Voraussetzung sozialer Stadt(teil)entwicklung. in: Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation (ISP) (Hg.): Nachfrageorientierte Bestandsentwicklung in der Wohnungswirtschaft am Beispiel des Erfurter Plattenbaugebiets „Am Wiesenhügel“. Dokumentation der Ergebnisse, Erfurt: Fachhochschule Erfurt, S. 38–54.
  • Rund, Mario/Lutz, Ronald (2009): Kommunale Praxis verändern. Integrierte Sozialraumplanung. in: SOZIALwirtschaft. Zeitschrift für Sozialmanagement, H. 02/2009, S. 14–17.
  • Rund, Mario (2005): Zwischen Befriedung und Befreiung. Emanzipatorische Gemeinwesenarbeit. Überlegungen zur Perspektive eines Anspruchs. in: Lutz, Ronald (Hg.): Befreiende Sozialarbeit. Skizzen einer Vision, Oldenburg; Paolo Freire Verlag, S. 153–168.

Vorträge (Auswahl)

  • „Bedarfsgerechte Sozialraumentwicklung – Beiträge der Kinder- und Jugendarbeit". Vortrag für die Sitzung des Arbeitskreises Jugendarbeit im Rathaus der Stadt Erfurt am 19. Mai 2015. 
  • „Freude am Erforschen und Verstehen sozialer Praxis und sozialer Räume. Sozialräumliche Praxisforschung in sozial- und kindheitspädagogischen Feldern“ in der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften an der Fachhochschule Erfurt am 24. November 2015.
  • „Alters- und sozialraumsensible Teilhabe- und Versorgungsstrukturen“ auf der "Fachtagung
    zu präventiven Strategien gegen Armut im Alter“ der Landesseniorenvertretung Thüringen e. V. und Landeszentrale für Politische Bildung an der Fachhochschule Erfurt am 13. November 2015.
  • „Planung und Partizipation für ein Sorgendes Gemeinwesen“ auf der Tagung „Sorgende Gemeinschaft – ein Modell einer alternden Gesellschaft in den Kommunen“ der Landesseniorenvertretung Thüringen e. V. am 30. September 2015 in Erfurt.
  • „Soziale Inklusion als Herausforderung für die Soziale Arbeit“ in der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) am 14. April 2014.
  • „Diskursanalyse in der sozialwissenschaftlichen Forschung“ im Rahmen eines Vertiefungsangebotes für den Masterstudiengang „International Relations and Social Policy“ an der Fachhochschule Erfurt am 13. Januar 2014.
  • „Armut und Teilhabe im kommunalen Kontext“ im Friedrichshainer Kolloquium zum Thema „Kommunale Teilhabe“ des Instituts Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) am 19. November 2013 in Berlin.
  • „Armut – Diskurs und Prozess“ (Tagesseminar) in der Sommeruniversität „Das Sichtbare und das Unsichtbare“ des Ev. Studienwerkes e. V. am 20. August 2013 in Villigst. 
  • „Voraussetzungen für ‚Inklusion‘ auf kommunaler Ebene“ auf der Tagung „Aktuelle fachliche, fachpolitische und rechtliche Entwicklungen in der Sozialhilfe“ des  Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e. V. am 13. Dezember 2012 in Weimar.
  • „Lokale Partizipationsförderung“ auf der Tagung „Partizipation statt sozialer Ausgrenzung“ der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und der Fachhochschule Erfurt am 18. Oktober 2012 in Erfurt.
  • „Sozialraumentwicklung in Volkstedt-West – Möglichkeiten und Voraussetzungen“ in der Beiratssitzung des Fachdienst Stadtplanung und Stadtentwicklung der Stadt Rudolstadt am 26. Januar 2012 in Rudolstadt.
  • „Sozialräume bedarfsgerecht entwickeln“ beim Workshop zur Indikatoren-entwicklung Weiterentwicklung der Gemeinwesenarbeit des Amtes für soziale Angelegenheiten Saarbrücken am 29. September 2011 in Saarbrücken.
  • „Integrierte Sozialraumplanung in der Diskussion“ in der Gesprächs-veranstaltung zur Sozialraumplanung der Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen am 19. Mai 2011 in Erfurt.
  • „Zwischen allen Stühlen? Ressort- und sektorenübergreifende Zusammenarbeit am Beispiel der Integrierten Sozialraumplanung“ auf der Tagung der Evangelischen Akademie Meißen am 28. Januar 2011 in Meißen.
  • „Netzwerke auf kommunaler Ebene“ im Forum „Management im Sozialraum“ des Evangelischen Erziehungsverbandes e. V. (EREV) am 27. November 2010 in Eisenach.
  • „Vom Konzept zum Modell: Integrierte Sozialraumplanung“ beim Offenen Arbeitskreis der SPD-Stadtratsfraktion am 18. November 2010 in Erfurt.
  • „Sozialraumkonferenzen und Integrierte Sozialraumplanung“ bei einem Arbeitstreffen der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e. V. am 31. August 2010 in Erfurt. 

Forschung (Auswahl)

  • seit 09/2015
    Praxisforschung zur Beteiligungspraxis in der Hildesheimer Nordstadt im Rahmen der Erarbeitung des aktuellen Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Hildesheim (in Kooperation mit Nordstadt.Mehr.Wert (Lebenshilfe Nildesheim e. V.))
  • seit 04/2017
    Lokale Teilhabeförderung im Hildesheimer Stadtfeld im Rahmen der Bund-Länder-Progamms „Die Soziale Stadt“ (in Kooperation mit Gemeinwesenentwicklung Stadtfeld e. V.).​
  • 03/2017 bis 07/2017
    Teilhabeförderung bei Menschen mit Fluchterfahrungen in der Hildesheimer Nordstadt (in Kooperation mit Wohnen & Betreuen).
  • 08/2016
    Teilhabe in Krisenzeiten – Stärkung der Partizipation von alternden Gesellschaften in agrarisch geprägten Territorien (SPaGaT) (Konzeption im Rahmen von „Zusammenhalt stärken in Zeiten von Krisen und Umbrüchen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung).
  • ​11/2015
    Teilhabe von älteren Menschen im ländlichen Raum (Entwurf im Rahmen von „Entwicklung und Etablierung von Schwerpunkten angewandter Forschung an niedersächsischen Fachhochschulen“ des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur).
  • 07/2014 bis 10/2014
    Teilhabe in alternden Gesellschaften – Sozialraumsensible Partizipation und alterssensible Planung in der ländlichen Region (TaG) (Konzeption im Rahmen von „Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung).
  • 10/2013 bis 06/2014 
    Partizipation und Gestaltung in ländlichen Regionen (PartiRegio) (Konzeption im Rahmen des Demografiewettbewerbs „Innovationen für Kommunen und Regionen im demografischen Wandel“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung).
  • 12/2010 bis 02/2011 
    Integration und Raum. Soziale und räumliche Ausschließungsprozesse als Gegenstand Sozialer Arbeit (Fachhochschule Erfurt).
  • 07/2010 bis 09/2010 
    Sozialarbeiterische Kontexte gesellschaftlicher Integration (Fachhochschule Erfurt).
  • 11/2006 bis 08/2007 
    Integrierte Sozialraumplanung in der Landeshauptstadt Erfurt (Stadt Erfurt).

Funktionen (Auswahl)

Diverses