English Version | Intranet | Schnellzugriff
Soziale Arbeit
und Gesundheit

Abschlussarbeiten BSc Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie

 2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006 
 2005   2004   2003   2002 

Der Erstkontakt in der pädiatrischen Ergotherapie -Wie lässt sich der systemtheoretische Ansatz für den Einstieg in die Zusammenarbeit mit den Klienten nutzen? -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Pragmatische Fähigkeiten von Kindern - Diagnostik anhand des Pragmatics Profile of Evetryday Communication Skills in Children -
Prüfer/in: Prof.'in Dr. Beushausen
Semester: Sommer 2002
Akteure und Prozesse bei der Anerkennung von Therapieverfahren als besondere Abrechnungsposition - Am Beispiel von "Cyriax" und "Manueller Therapie" -
Prüfer/in: Herr Scherfer
Semester: Sommer 2002
Klientenorientierter Ansatz und Sensorische Integrationstherapie - Wie lässt sich dies in der pädiatrischen Ergotherapie verbinden? -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Musik und Physiotherapie - die spezifischen Probleme des Geigers am Bewegungsapparat und ihre Präventionsmöglichkeiten -
Prüfer/in: Frau Probst
Frau Marotzki

Semester: Sommer 2002
Perspektiven der logopädischen Behandlung des Kindes nach Schädel-Hirn-Trauma
Prüfer/in: Prof.'in Dr. Beushausen
Semester: Sommer 2002
Physiotherapeutinnen als AkteurInnen in der betrieblichen Gesundheitsförderung von Großbetrieben
Prüfer/in: Frau Höppner
Semester: Sommer 2002
Qualitätssicherung in der physiotherapeutischen Behandlung nach dem Bobathkonzept bei PatinentInnen mit Hemiplegie - eine Expertinnenbefragung zu Behandlungsprioritäten in den ersten Behandlungswochen -
Prüfer/in: Frau Höppner
Semester: Sommer 2002
Kriterien zur Förderung interdisziplinärer Teamarbeit in der Rehabilitation - dargestellt aus ergotherapeutischer Sicht anhand eines Konzeptbeispiels -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Arbeitstitel: Die Bedeutung der Gesundheitswissenschaften im Rahmen der weiteren Professionalisierung bzw. Akademisierung in der Physiotherapie
Prüfer/in: Prof.'in Dr. Behrens
Semester: Sommer 2002
Eine explorative Studie zum Problem des Paradigmas in der Physiotherapie
Prüfer/in: Frau Probst
Semester: Sommer 2002
Qualität in der Physiotherapie aus Sicht der Klienten - eine erkundende Studie -
Prüfer/in: Herr Scherfer
Semester: Sommer 2002
Wie kann die ICF-Checkliste für die ergotherapeutsiche Statuserhebung und Dokumentation genutzt oder adapiert werden? - eine explorative Studie -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Beratung bei Lese-REchtschreibstörung (LRS) unter besonderer Betrachtung verursachender Faktoren und geeigneter Fördermaßnahmen
Prüfer/in: Prof.'in Dr. Beushausen
Semester: Sommer 2002
Das Konzept der Lernberatung als Methode zur Ermittlung und Bewertung der Lernentwicklung in der praktischen Ausbildung der Physiotherapie
Prüfer/in: Frau Probst
Semester: Sommer 2002
Arbeitstherapie in der DDR - eine explorative Studie zur Entwicklung der arbeitstherapeutischen Ausbildung -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Eine explorative Studie: Der Transfer des neuen Denkmodells von Hüter-Becker in die Ausbildung an Berufsfachschulen für Physiotherapie
Prüfer/in: Frau Probst
Frau Marotzki

Semester: Sommer 2002
Die berufspolitische Entwicklung der deutschen Physiotherapie von der Gruppe 48 bis heute - eine retrospektive Studie -
Prüfer/in: Frau Probst
Frau Marotzki

Semester: Sommer 2002
Zum Stellenwert des Handwerks in der deutschen Ergotherapie - Auswertung einer Expertenbefragung -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Projektbericht über die Projektierung und Einrichtung eines Assessmentcenters in der Ergotherapie einer Fachklinik für Psychiatrie
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Die Bedeutung des Clinical Reasoning in der physiotherapeutischen Ausbildung unter dem Aspekt der Kompetenzanforderung an Physiotherapeutinnen
Prüfer/in: Frau Höppner
Semester: Sommer 2002
Klientenzentrierts Handeln in der Physiotherapie
Prüfer/in: Herr Scherfer
Semester: Sommer 2002
Diagnostik von Sprechapraxie - ein nichtapparatives Screening Verfahren -
Prüfer/in: Prof.'in Dr. Beushausen
Semester: Sommer 2002
Welche Erwartungen haben ergotherapeutische FH-Absolventinnen an ihre zukünftige Tätigkeit und mit welchen Erwartungen von BerufskollegInnen und Arbeitgebern werden sie konfrontiert?
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Wie gehen Physiotherapeutinne bei der Behandlung postoperativer Restsymptomatiken nach Bandscheibenvorfall vor? - eine explorative Studie vor dem Hintergrund des Konzeptes der evidenzbasierten Praxis -
Prüfer/in: Herr Scherfer
Frau Marotzki

Semester: Sommer 2002
Teamarbeit im therapeutischen Alltag - welche Aspekte müssen beachtet werden und wie lassen sie sich in die Praxis umsetzen? -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Krankheitsbewältigungsprozesse in der physiotherapeutischen Praxis - Chancen und Risiken für die Therapeutin-Patientin-Interaktion-
Prüfer/in: Frau Höppner
Semester: Sommer 2002
In welchen Bereichen wünschen erwachsene Menschen mit einem ADS-Problem ergotherapeutische Unterstützung?
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Case Managerin - eine mögliche Rollenerweiterung für die Ergotherapeutin in der ambulanten Versorgung von chronisch kranken Menschen -
Prüfer/in: Frau Marotzki
Semester: Sommer 2002
Ein Therapiekonzept für mehrfachbehinderte hörgeschädigte Kinder mit Cochlear-Implant
Prüfer/in: Prof.'in Dr. Beushausen
Semester: Sommer 2002
Semantisch-lexikalische Störungen bei Kindern - Kriterien zur Diagnostik -
Prüfer/in: Prof.'in Dr. Beushausen
Semester: Sommer 2002
Die Bedeutung eines salutogenetischen Paradigmas für dei Physiotherapie - eine Anlayse der Konzepte der systemischen )SYS PT) und intergrativen Physiotherapie -
Prüfer/in: Frau Höppner
Semester: Sommer 2002