English Version | Intranet | Schnellzugriff
Soziale Arbeit
und Gesundheit

Marketing hautnah - volles Programm mit dem DRK

Kooperationsprojekt der HAWK mit dem DRK Hildesheim erfolgreich abgeschlossen

Das zweite Marketingprojekt von Studierenden der HAWK-Fakultät „Soziale Arbeit“ für das Rote Kreuz Hildesheim wurde erfolgreich beendet.

Bei einer Aktion in der Arneken Galerie setzten die Studierenden in Zusammenarbeit mit ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen des Roten Kreuzes und unter Mitwirkung der DRK-Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes Hildesheim den von ihnen entwickelten Aktionsplan um.

Sie erprobten ihren Kommunikationsleitfaden, die Wirkung ihres Faltblattes sowie ihres Plakates und forderten Passanten zu einer Mitmachaktion auf. Ein Einsatzfahrzeug des Katastrophenschutzes stand vor der Galerie zur Besichtigung bereit. Um zu verdeutlichen, dass trotz des unbezahlbaren ehrenamtlichen Engagements der Rotkreuzhelfer immer auch finanzielle Mittel, z. B. für die Ausrüstung, erforderlich sind, hatten sie Ausrüstungsgegenstände mit verdeckten Preisschildern versehen. Viele der Besucher waren erstaunt darüber, wie teuer beispielsweise ein Generator, ein Regalsystem oder eine Schaufel ist.

In der Arneken-Galerie hatte das Rote Kreuz Hildesheim einen Informations- und Aktionsstand mit Kinderschminken, Spielbank und Verbandsecke aufgebaut, um Bürger für die Arbeit des Roten Kreuzes in Hildesheim zu sensibilisieren.

Bei der Auswertung des Projektes lobten die Studierenden des Seminars „Planen und Steuern von Marketingprojekten“ unter der Leitung des Dozenten Dr. Andreas W. Hohmann die Zusammenarbeit mit den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern aus verschiedenen Rotkreuzbereichen. Trotz ihrer intensiven Vorbereitung erwies es sich als ausgesprochen schwierige Aufgabe, Menschen für Rotkreuzbelange zu interessieren und um Unterstützung zu werben.

Erscheinungsdatum: 14.01.2014