English Version | Intranet | Schnellzugriff

Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten

BEng Präzisionsmaschinenbau

Studium mit berufspraktischen Studiensemestern

Erforderlich ist ein Vorpraktikum von 8 Wochen oder eine abgeschlossene Ausbildung. Das Praktikum muss nicht unbedingt vor dem Studium abgeleistet werden, sondern kann bis zum Ende des 3. Semesters nachgeholt werden.

Ein im Rahmen der Klasse 11 der Fachoberschule Technik abgeleistetes Praktikum wird anerkannt.

Als Ausbildung werden fast alle ingenieurnahen Berufe anerkannt.

Studium im Praxisverbund

Voraussetzung ist:

  • eine Ausbildungsvereinbarung mit einer Firma oder
  • eineVereinbarung über eine befristete Tätigkeit zwischen StudentIn und Unternehmen.

Bei dieser besonderen Studienform werden im Rahmen einer vertraglichen Bindung der Studierenden in einem geeigneten Unternehmen eigener Wahl neben dem Studium fachbezogene praktische Tätigkeiten ausgeübt. Ein Praxisverbundstudium bietet wahlweise die Möglichkeit zu einem Facharbeiterabschluss im Rahmen einer IHK-Externenprüfung, die vor Beginn des dritten Studienjahres erfolgt. Die Studiendauer im Praxisverbund wird auf vier Jahre gestreckt. Die Lehrveranstaltungen der ersten beiden Semester im Standard-Studiengang werden auf das erste und zweite Studienjahr im Praxisverbundstudium verteilt.


Die Zugangsordnung sowie die Richtlinien für das Vorpraktikum für den Bachelor-Studiengang Präzisionsmaschinenbau können Sie sich hier als pdf-Dateien herunter laden.

15. Juli jeden Jahres

ca. 20. September