English Version | Intranet | Schnellzugriff

Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten

MA Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Master-Studiengang werden nur Bewerberinnen und Bewerber von Fachhochschulen und Universitäten zugelassen, die mindestens über einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom (FH), Diplom) verfügen. Das Angebot richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen aus den Bereichen Agrarwissenschaften, Arboristik, Betriebswirtschaft, Forstwirtschaft/Forstwissenschaften, Geographie, Landschaftsarchitektur, Raumplanung, Sozialwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen.

Die Zugangsordnung für den Master-Studiengang Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung können Sie sich hier als pdf-datei herunterladen. 

Deutschkenntnisse

Für ausländische Bewerber/innen wird bezüglich der Kenntnisse der deutschen Sprache die Deutsche Sprachprüfung zum Hochschulzugang (DSH) oder vergleichbare Qualifikationen vorausgesetzt. Auskunft über alternative Sprachnachweise erteilt das Akademische Auslandsamt der HAWK unter Telefon:  05121 / 881-146 oder e-mail: tiefel@hawk-hhg.de

 

15. Juli jeden Jahres

 

ca. Ende September