English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Informatik als Orientierung

Hildesheimer Interaction Designer/innen entwickeln Exponate für den neuen Medienpark der HAW Hamburg

Informatikern fällt es nicht immer leicht zu erklären, was es mit dieser Profession eigentlich auf sich hat. Von den einen als Nerds bezeichnet und von den anderen nur in dunklen Kellern arbeitend vermutet, wird das öffentliche Bild dem umfassenden und komplexen Aufgabengebiet der Naturwissenschaften nicht immer gerecht.
Potentiellen Bewerbern fehlt es oft an Orientierung und sollten sie es dennoch zum Campus der HAW geschafft haben, so fehlt es dann an Übersicht, wo die Labore und Seminarräume zu finden sind.

An dieser Stelle kamen die Interaction Design Studierenden an der HAWK Fakultät Gestaltung ins Spiel. Im Seminar Creative Technologies bei Prof. Stefan Wölwer entwarfen sie interaktive Exponate für den neu entstehenden Medienpark des Departments Informatik an der HAW in Hamburg. 

Zum Kick-Off Treffen im Living Place der HAW in Hamburg erläuterte Sascha Kluth, MSc Informatik, die Pläne zum Medienpark und gab einen umfassenden Einblick in sein Forschungsgebiet. In den folgenden Wochen entwickelten die Hildesheimer kreative Ideen und Konzepte mit dem Ziel, Orientierung und Identität durch Interaction Design zu fördern. 

Als Ergebnis stellten sie nun ein Konzept für einen Themen- und Exponate-Park vor, der umfassende Orientierung bietet. Sascha Kluth ist mit den Arbeiten sehr zufrieden:„Die Hildesheimer Interaction Designer/innen visualisieren mit den vorgeschlagen Exponaten nicht nur anschaulich, was Informatik bedeutet, sondern machen das Aufgabengebiet durch Interaktion sinnlich erfahrbar. Und sie helfen uns durch die im Konzept beschriebenen Methoden dabei, für unser Department eine eigene Marke zu entwickeln. Ich freue mich sehr darauf, die Zusammenarbeit auch in kommenden Semestern fortzusetzen!“

Auch Prof. Stefan Wölwer ist mit den Vorschlägen seiner Studierenden sehr zufrieden:„Für uns war es eine grosse Herausforderung ohne klares Briefing durch die HAW an diese Arbeit heranzugehen. Aber genau darum ging es ja, dass Gestalter/innen das Wesen und das Aufgabengebiet der Informatik verstehen um im Anschluss einen Interaktions-Leitfaden zu entwickeln, welcher dem Auftraggeber hilft, die eigene Vorstellung zum Medienpark zu formulieren.“

#HIIxD

Weitere Informationen:

HAW