English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Verpackungsdesign für Honig der Marke „Lindner“

Frauke Maydorn

Für das fiktive Unternehmen „Lindner“, welches Honig für eine Zielgruppe im Alter von 25-Ende 30 herstellt, wurde eine Serie an Etiketten erstellt. Der potentielle Käufer zeichnet sich durch die Eigenschaften „Natürlichkeit“ und „Offenheit“ aus. Das Produkt selbst steht unter den Maximen „Intensität“ und „Natur“. Aus diesem Grund sind die Farben kräftig gehalten. Die Pflanzenillustrationen verleihen der Gestaltung den natürlichen Charakter, ebenso wie die handschriftlich anmutende Typografie.

Es gibt eine Gestaltung für 500g-Gläser und eine für eine kleinere Probier-Variante. Da es auf dem derzeitigen Markt vor allem Mischhonige gibt und die Ware größtenteils aus dem Ausland importiert wird, hebt sich die Marke „Lindner“ durch Sortenreinheit und die Unterstützung hiesiger Imkereien hervor. Folglich gibt es vor allem deutsche Sortenhonige wie Klee, Tanne und Raps. Dazu kommen Raritäten aus dem europäischen Ausland wie Lavendelhonig und Orangenblüte.

Im Logo spiegeln sich die Unternehmenswerte „Reinheit/Qualität“ und „Nachhaltigkeit“ wieder. Es ist in Grün gehalten um die Nähe der Natur zu zeigen. Die Nachhaltigkeit wird durch zwei gebogene, dynamische Elemente vermittelt, aus denen ein neues Blatt empor keimt.

Packaging Design Frauke Maydorn
Packaging Design Frauke Maydorn
Schraffur Grau
Packaging Design Frauke Maydorn