English Version | Intranet | Schnellzugriff
Gestaltung

Jennifer Dobslaff

Neues Design für Hi-Land

Gefragt war ein neues Packaging und Logo, um mehr auf sich aufmerksam zu machen. Entstanden sind drei verschiedene Designs. Alle besitzen den Schwerpunkt selbstgemacht/handgemacht. Außerdem soll der Wirtschaftsstandort gestärkt und eine junge, ökologisch bewusste Käuferschaft angesprochen werden. Die ökonomischen Vorteile werden dem Käufer durch das neue Design kommuniziert.

Die Point of Sale Situation, der Hi-Land –„Hildesheimer Land“ für die Produkte in Supermärkten und der Marktstand wurden den neu gestalteten Verpackungen angepasst. Der Pointof Sale in den Supermärkten wird ungewohnt in einem alten, weißen Holzschrank stattfinden. Hier werden die Produkte entsprechend platziert und man bekommt das Gefühl, etwas handgemachtes, echtes zu kaufen. Ganz im Stil eines Landhauses. Durch den Schrank kommt bei dem Käufer ein Gefühl von „frisch vom Bauern aus dem Hofladen“ gekauft. Dekorationsartikel wir Strohballen, Kartoffeln im offenen Sack entnehmbar und Äpfel aus dem geflochtenem Korb unterstützen dieses Gefühl und die Echtheit der tatsächlich selbstgemachten Artikel. Auf dem öffentlichen Markt werden neben dem üblichen Martktstand in weiß ebenfalls Strohballen, Kartoffelsäcke und kleine, weiße Regale platziert. Diese bieten Stellflächen für Gläser und weitere Produkte. Auch hier soll der Eindruck eines gemütlichen Landhauses entstehen.

Packaging Design für Hi-Land Jennifer Dobslaff


Packaging Design für Hi-Land Jennifer Dobslaff
Packaging Design für Hi-Land Jennifer Dobslaff
Packaging Design für Hi-Land Jennifer Dobslaff
Packaging Design für Hi-Land Jennifer Dobslaff