English Version | Intranet | Schnellzugriff

HAWK plus Entrepreneurship: Familienunternehmen

Szenario-Workshop

Blick in die Zukunft des Personalmanagements in Familienunternehmen

Der Fachkräftemangel macht ein strategisches Personalmanagement besonders in Familienunternehmen unerlässlich. Die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber durch den Aufbau einer Arbeitgebermarke (Employer Branding) ist hierbei ein wirksames Instrument sowohl für die Rekrutierung qualifizierter Bewerberinnen und Bewerber als auch für die Mitarbeiterbindung.

Employer Branding
Unter Employer Branding ist „die Positionierung eines Unternehmens als attraktiver und glaubwürdiger Arbeitgeber“ zu verstehen. Eine erfolgreich aufgebaute Arbeitgebermarke wirkt in zwei Richtungen: Wird das Familienunternehmen extern als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen, gelingt die Mitarbeitergewinnung leichter, intern verstärkt sich Identifikation, Motivation und Mitarbeiterbindung. Für Familienunternehmen ist dieses Instrument besonders spannend, da neben dem Aufbau eines positiven Images nach außen auch die zentralen Wertvorstellungen, welche die Unternehmensidentität maßgeblich beeinflussen, hierdurch kommuniziert werden können. Workshop zur

Zukunft des Personalmanagements in Familienunternehmen
Die Professur für Familienunternehmen der HAWK und das angegliederte Kompetenzzentrum für Familienunternehmen führen aktuell eine Studie zu den Erfolgsfaktoren von Familienunternehmen im strategischen Personalmanagement im Angesicht von demographischer Entwicklung und Fach- bzw. Führungskräftemangel durch. In diesem Rahmen findet am 7. Oktober 2014 ein Szenario-Workshop mit dem Titel „Employer Branding in niedersächsischen Familienunternehmen - Bewährtes und Bedarfe heute und 2025“ statt, welcher Familienunternehmerinnen und -unternehmer, Personal-Expertinnen und Experten sowie Forscherinnen und Forscher zusammenbringt. Ziel ist es, gemeinsam die Potenziale des Employer Branding in Familienunternehmen zu erörtern und die aktuelle Praxis der Personalrekrutierung und -bindung vor dem Hintergrund verschiedener Szenarien auf deren Zukunftsfähigkeit zu diskutieren.
Dr. Rena Haftlmeier-Seiffert, Geschäftsführerin der renommierten EQUA-Stiftung München, wird einen Input zu den Besonderheiten von Familienunternehmen gerade auch im Kontext Personalmanagement geben. Die Moderation wird durch Dr. Rob Wiechern von der führenden Zukunftsforschungseinrichtung Die DENKBANK übernommen.

Die Szenario-Methode
Die Szenario-Methode wird als strategisches Planungsinstrument eingesetzt. Im Rahmen eines Szenario-Workshops werden mögliche Entwicklungen (Szenarien) identifiziert und durchdacht, um heute schon zu Strategien zu greifen, die sich auch in Zukunft auszahlen.
Zunächst wird eine zentrale Fragstellung identifiziert, z.B. „Sind Familienunternehmen in Niedersachsen im Jahr 2025 attraktive Arbeitgeber?“ Die relevanten Einflussfaktoren werden auf ihre Wahrscheinlichkeit hin diskutiert, sehr positive wie sehr negative Zukunftsszenarien entwickelt und hieraus strategische Maßnahmen abgeleitet, die zu den gewünschten Szenarien führen.

Workshop-Ziele
Ziel des HAWK-Szenario-Workshops ist zum einen, realistische Szenarien für Familienunternehmen und ihr Personalmanagement in Niedersachsen zu entwickeln, um eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen. Weiter bietet der Workshop Familienunternehmerinnen und –unternehmern, sowie Expertinnen und Experten aus dem Personalbereich und der Forschung eine Austauschplattform. Darüber hinaus soll auf die Potenziale des Employer Brandings als Instrument des strategischen Personalmanagements in niedersächsischen Familienunternehmen unter besonderer Berücksichtigung der bereits spürbaren Herausforderungen durch den Fach- und Führungskräftemangel aufmerksam gemacht werden. Langfristig will die Studie und die darin eingebetteten Workshops Familienunternehmen in Niedersachsen sichtbarer machen und somit einen Beitrag zu einem zukunftsfähigen Personalmanagement leisten.

Bei Fragen und Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an Catharina Haas, Mitarbeiterin Kompetenzzentrum für Familienunternehmen, Tel.: +49/5121/881-508.
Erscheinungsdatum: 06.10.2014 

Dieses Projekt wird gefördert durch

MWK Logo
Volksbank Logo