English Version | Intranet | Schnellzugriff

"Vom Bahnsteig, der an einem Zug hält" - Gedichte eines Ingenieurs

Göttinger HAWK-Absolvent Christoph Gerhard liest am 4. Dezember 2007 aus seinen Werken

Christoph Gerhard an der HAWK-Fakultät Naturwissenschaften und Technik

Daniel Düsentrieb ist bekannt für seine genialen Ideen, die seinen Freunden und ihm das tägliche Leben vereinfachen und abwechslungsreich gestalten. Nicht genug damit, dass viele Innovationen auf das Konto Düsentriebs gehen, nein, bei der gut trainierten linken Gehirnhälfte fällt es ihm auch sehr leicht, einige seiner Sprechblasen in Reimform zu gestalten. Am bekanntesten ist sein Ausspruch: „Dem Ingenieur ist nichts zu schwör“. Daniel Düsentrieb steht als dichtender Ingenieur und Erfinder nicht allein da. Die Reihe lässt sich beispielsweise mit Namen wie Max Eyth, Heinrich Seidel oder Max Maria von Weber fortsetzen.

Auch an der Göttinger Fakultät Naturwissenschaften und Technik der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) auf den Zietenterrassen gibt es einige Beispiele für Beschäftigte, die sich neben ihren Ingenieurstätigkeiten wahlweise im musischen, malerischen oder literarischen Bereich betätigen. Für die letztgenannte Disziplin ist Dipl.-Ing. (FH) Christoph Gerhard ein wunderschönes Beispiel.

Gerhard hat an der HAWK Präzisionsfertigungstechnik studiert und sein Diplom im Jahre 2006 erhalten. Parallel zum Studium entdeckte er seine Vorliebe für das Schreiben. Nicht nur für das Schreiben und Lösen komplizierter Gleichungen oder Konstruktionen, sondern insbesondere auch für das Schreiben von Gedichten und Büchern. Bisher erschienen von ihm im Göttinger Cuvillier Verlag die folgenden Werke: Stärker als die Zeit (2002), NOIREEN (2003), Haus der Zeit (2004) und Bures-sur-Yvetter Tagebücher (2007).

Am Dienstag, 4. Dezember 2007, wird er ab 19 Uhr in den Räumlichkeiten seiner ehemaligen Hochschule aus seinen Werken lesen: Gedichte über seine Stadt Göttingen, über das Gänseliesel, über das Leben und was dazu gehört … und selbstverständlich auch über das eine oder andere physikalisch-technisch-mathematische Problem. Zuhörer sind herzlich eingeladen in die

Dienstag, 4. Dezember 2007, 19 Uhr
HAWK
Fakultät Naturwissenschaften und Technik
Von-Ossietzky-Straße 99
37085 Göttingen
Raum B1 (Zugang über Haupteingang Haus A)

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu Christoph Gerhard und seinen Büchern findet man unter dem Stichwort Autoren bei seinem Verlag:

http://www.cuvillier.de/flycms/de/html/31/-USczJGfHdzXwfkc2/Autoren.html

 

Weitere Informationen:

Prof. Dr, Axel Bangert, Tel.: 0551/3705-259, E-Mail: bangert@hawk-hhg.de oder
Sabine zu Klampen,     Tel. 05121/881-124,  E-Mail: zuklampen@hawk-hhg.de

Zurück zur letzten Seite